So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Honda
Zufriedene Kunden: 3445
Erfahrung:  Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Honda hier ein
experteer ist jetzt online.

Fahre einen Honda Accord 2.2 i-DTEC Baujahr 2011 180 PS. Bei

Kundenfrage

Fahre einen Honda Accord 2.2 i-DTEC Baujahr 2011 180 PS . Bei 210km/h gab es einen starken und spürbaren Druckabfall. Fahrzeuge ging sofort aus aber keine Fehlermeldung. Wenn man das Fahrzeug startet läuft er zwar an aber hat nur eine Leerlaufdrehzahl von 500 min und läuft nicht auf allen Zylinder. An der Vorderseite rechts sind starke Ölspuren an der Innenseite der Alufelge zu sehen. Temperatur okay und keine sichtbaren Flüssigkeitsverluste . Es lässt sich auf den ersten Blick nicht erkennen wo daß Öl herkommt. Kleine Plastik Teilchen wurden im Innenbereich der rechten Alufelge gefunden. Fahrzeug steht momentan noch bei ADAC, wollte mich im Vorfeld nur schlau machen was den eventuell auf mich zu kommen könnte. Vielen Dank
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Honda
Experte:  experteer hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Der von Ihnen geschilderte Sachverhalt lässt mit sehr hoher wahrscheinlichkeit auf einem Schaden am Kolben bzw. Pleuel schließen, dieses ist während der fahrt gebrochen und hat irgendwo den Motorblock zerschlagen.

Dies erklärt zum einen das Öl und die Kunststoffteile und zum anderen wrum der Motor nicht mehr auf allen Zylindern läuft.

Bevor hier große Demontage Arbeiten angefangen werden sollte der Kompressionsdruck der Zylinder gemessen werden. Ist ein Zylinder nicht mehr vorhanden, so muss hier ein neues oder gebrauchtes Aggregat eingebaut werden.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Müsste ich dann nicht, einen deutlichen Ölverlust und eine Öllache unterm Fahrzeug haben? Ich möchte das Geräusch mal eher wie ein Zischen beschreiben. Ladeluftkühler eventuell?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wenn es das Pleul abreißt und die Motorwand zerschlagen hätte, würde dann das Fahrzeug noch anlaufen? Warum habe ich zum Beispiel Keine Fehlermeldung und der Ölstand passt auch?
Experte:  experteer hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Das Fahrzeug kann noch laufen wenn das Pleuel den Motor zerschlagen hat, so lange sich nichts verklemmt.

Das Zischen kann schon auf den Ladeluftkühler hinweisen, dieswürde auch die Kunststoffteile erklären, aber der Motor müsste im Stand ganz normal laufen, er hätte nur keine Kraft beim anfahren.

Experte:  experteer hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Ihr Experteer