So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: Honda
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Honda hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

Honda accord coupe bj 99 3l v6 automatikgetriebe-schaltet ruckartig

Kundenfrage

Honda accord coupe bj 99 3l v6 automatikgetriebe-schaltet ruckartig und hat extrem probleme bei 1. Und 2. Gang, ab und zu dauerts bis er gang annimmt und er ruckelt sehr, keine probleme bei autobahnfahrten, da fühlt er sich total normal an, aber sobald man die autobahn verlässt fängt das unsaubere schalten wieder an, wenn er einige stunden steht dann schaltet er wieder viel besser!! Derzeit 240 reim auf der Uhr!
Danke XXXXX XXXXX für die mühe!!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Honda
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank, dass Sie sich an JustAnswer gewandt haben.


Bitte teilen Sie mir zunächst die genauen Fahrzeugdaten mit:

Fahrgestellnummer

Tag der Erstzulassung

Schlüsselnummern aus dem Fahrzeugschein zu 2.1 und 2.2 bei den neuen Papieren ODER zu 2. und 3. wenn Sie noch die alten Papiere haben.



Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen,
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

Fahrgestell-Nr. 1HGCG2250WA600019

 

Tag der Erstzulassung 27.11.1998

 

Schlüsselnummer aus österr. Zulassungspapieren nicht ersichtlich

Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

vielen Dank für die Rückinfo.
Bei Ihnen in Österreich gibt es natürlich keine Typschlüsselnummern, ich hatte nicht gesehen das Sie aus Österreich sind.

Attachments are only available to registered users.

Register Here


Sofern es noch nicht geschehen ist oder länger als 60.000km zurückliegt: Bitte das Getriebeöl austauschen sowie eine Spülung des Getriebes vornehmen. Dies ist der erste Schritt bevor man Reparaturen in Erwägung ziehen sollte. Ihrer Beschreibung nach kann es gut sein, dass auf Grund vom Abrieb der Lamellenkupplungen im Getriebeöl Schaltfehler auftreten. Das Getriebeöl ist hat neben der Aufgabe der Schmierung auch die Aufgabe die hydraulischen Elemente im Getriebe zu betätigen.

Es ist darauf zu achten das eine Werkstatt beauftragt wird die auf Automatikgetriebe spezialisiert ist. Mit Einfachem Öffnen der Ölablaßschraube ist es nämlich nicht getan da so der größte Teil des Öls im Getriebe verbleibt. Das Getriebe muß vielmehr mit einem speziellen Gerät gespült und neu befüllt werden. Erst wenn diese Methode nichts bewirkt hat sollte man eine Instandsetzung des Getriebes überdenken. Ihrer Beschreibung und der Laufleistung nach kann es gut sein das die besagten Lamellenkupplungen der unteren Fahrstufen abgenutzt sind und gelegentlich durchrutschen - dies bringt die Steuerung des Getriebes "durcheinander" und es kommt zu dem von Ihnen beschriebenen Problem.

Ich weise aber abschließend darauf hin das ein Automatikgetriebe eine hochkomplexe Baugruppe darstellt so dass ich aus der Ferne ohne Mess- und Prüfwerte nur Erfahrungswerte weitergeben und keine exakte Diagnose stellen kann.

Gehen Sie bitte so vor wie von mir empfohlen: Erst Ölwechsel, schauen ob die Beanstandung verschwunden ist. Wenn dies nicht der Fall ist müsste man abwägen ob eine Instandsetzung oder der Austausch gegen ein gebrauchtes Getriebe in Frage kommt.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung und verbleibe

mit freundlichen Grüßen aus dem heißen Norddeutschland,