So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 279
Erfahrung:  über 20jährige Erfahrung in der Homöopathie, Klinik und Praxis
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Erhöhter Nüchternzucker / Unterstützung durch Globuli?

Kundenfrage

hallo Frau Dr. Hamann, vor 5 Jahren hatte ich eine SS-Diabetes, wobei der Zuckerbelastungstest danach negativ ausfiel. Vor 3 Jahren war mein Nüchternblutzucker bei 89, heute hatte ich wieder (mal nach langer Zeit :-( ) meinen Check-up. Nun ist der Nüchternblutzucker bei 113 gewesen. Ich habe bislang nicht viel Sport gemacht, die Ärztin empfahl mir mind. 3x pro Woche walken, das werde ich auch gerne ausprobieren. Ich persönlich mag Homöopathie sehr und habe auch den Eindruck, dass ich gut darauf anspreche. Ich bin 1,65m groß und wiege ca. 74kg . ich weiß, dass ein paar Kilos weg sollten. O-Ton Ärztin: ich empfinde Sie als nicht zu dick, aber im Hinblick auf den Zuckerwert und den grenzwertig normalen Blutdruck, wäre es gut, wenn 4-5 kg weg wären". Ich habe jetzt ein bisschen gegoogelt und dabei "Szyzgium jambolanum" sowie glycerinum gefunden. Wären die beiden Mittel zur Unterstützung etwas? Was bewirken diese konkret? Wenn ja, welche Potenz und wie oft einnehmen? Vie

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Homöopathie