So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Schulmed. und homöopathisches Schmerzmittel

Kundenfrage

Wäre es als problematsch einzustufen, ein schulmedizinisches Schmerzmittel (Arcoxia 120 mg) und ein hämopatisches Mittel (CalmValera Hevert Tropfen) einzunehmen?

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 2 Jahren.
Dr. A. Teubner :

Hallo und guten Tag,

Dr. A. Teubner :

gerne beantworte ich Ihre Frage mit einem klaren "Nein"

Dr. A. Teubner :

Ihre Freundin hat nicht recht: das Unglücklichste, das passieren könnte, wäre, dass das hom. Mittel nicht wirkt.

Dr. A. Teubner :

Neben Calm Valera würde ich Ihrer Mutter sogar noch ein weiteres hom. Mittel empfehlen, das Sie unbedenklich noch zusätzlich nehmen kann und zwar

Dr. A. Teubner :

Ruta D6 3x5 Glob. je 1/2 Stunde vor den Mahlzeiten im Munde zergehen lassen. Das ist ein spezifisches Mittel, das Verletzungen von Knochen und Bändern schneller heilen hilft und auch die Schmerzen vermindert. Mann nennt es auch "das Arnica der festen Strukturen"

Dr. A. Teubner :

Ich wünsche Ihrer Mutter ein schnelles Besserwerden Ihrer Schmerzen und eine gute Knochenheilung.

Dr. A. Teubner :

Alles Gute auch für Sie und

Dr. A. Teubner :

herzliche Grüße

Dr. A. Teubner :

Dr. Teubner

JACUSTOMER-bpmuaw7v- :

Vielen Dank für die Rückantwort.

JACUSTOMER-bpmuaw7v- :

Möchte aber doch noch eine Ergänzungsfrage stellen; Das Arcoxia (120 mg) wurde nun 7 Tage eingenommen. Nun nimmt Sie weiterhin die Voltaren Dispers (bis zu 3xtgl.) und hat für den weiteren Bedarf Novaminsulfon Tabletten.

JACUSTOMER-bpmuaw7v- :

Die Voltaren Dispers sollen wohl auch nur bis zu 14 Tage eingenommen werden. Dann verbleiben also nur noch die Novaminsulfon Tabletten. Ich hoffe, daß Tabletten dann auch ausreichen, Ihre Schmerzen zu lindern.

JACUSTOMER-bpmuaw7v- :

Und nun zu meiner Frage;

JACUSTOMER-bpmuaw7v- :

Die hämopatischen Mittel können auch ergänzend zu diesen Medikamenten eingenommen werden?

Dr. A. Teubner :

Ja, bedenkenlos. Im besten Fall wir Ihre Mutter weniger Schmerztabletten brauchen. Ich drücke Ihr die Daumen.

Dr. A. Teubner :

lieben Gruß

Dr. A. Teubner :

Dr. Teubner

JACUSTOMER-bpmuaw7v- :

Super Danke. Sie wollte nun auch schon wieder die Stilnox haben, welche ich doch erst einmal weit weg gelegt habe.

Dr. A. Teubner :

Das ist gut so, denn die benebeln doch den Kopf und machen enorm abhängig

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 2 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,

kann es sein, dass Sie die Bewertung nur vergessen haben, oder bleiben noch Fragen offen? Ohne Bewertung erreicht mich Ihr für diese Beratung festgesetztes Honorar nicht.
Vielen Dank
herzlichen Gruß
Dr. Teubner

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie