So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Seit ca 11 Monaten habe ich keine Regelblutung mehr

Kundenfrage

Hallo, Ich bin 51 Jahre alt.Seit cca 11 Monaten habe ich keine Regelblutung mehr.Ich leide an Schlafstörungen,Hitzewallungen habe ich momentan nicht.Seit Monaten schlafe ich mit Zolpidem(halbe Tablette).Ich habe eine 18 jährige Tochter.plötzlich bekam ich Blutungen.Nicht stark,aber seit 5 Tagen.Davor hatte ich eine Blasenentzündung sag ich mal,mit häufigen Toilettengang,Schwäche,Druck im Unterbauch ,große Empfindlichkeit gegen Kälte.Beim Sitzen hat sich der Druck erhöht.Mit cranberrysaft,viel trinken ,usw.ohne Antibiothika hat sich gebessert,nach 1 Woche habe ich eine Kontrollurinprobe machen lassen,negativ.Heute war ich bei meiner Gynekologin.Sie hat mich per Ultraschall unersucht,und zur Gyn .Ambullanz überwiesen mit"kl.Ovarialcyste links".Es muß Gewebeprobe entnommen werden ev.eine Ausschabung.Bis jetzt habe ich keine Probleme gehabt,alle Vorsorgeuntersuchungen waren neg.Vor 10 Jahren hatte ich eine Zyste am Harnrohr,wurde entfernt,war alles neg.Das ist meine Vorgeschichte.Meine Frage:Könnte man diese Maßnahmen umgehen mit Homeopathie?

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 2 Jahren.
Dr. A. Teubner :

Hallo und guten Tag,

Dr. A. Teubner :

gerne steuere ich einige Gedanken für eine Entscheidungsfindung bei.

Dr. A. Teubner :

Homöopathisch denke ich in erster Linie an Lachesis. Allerdings ist es oft nicht möglich an Hand des Ultraschalls ein bösartiges Geschehen auszuschließen. Insofern ist der RatIhrer Gynokologin beachtlich.

Dr. A. Teubner :

Sie haben aber sicher noch Zeit auszuprobieren, ob Lachesis Ihre Beschwerden nimmt und wenn ja, die Cyste turnusmäßig zu überwachen; ev. verschwindet diese auch.

Dr. A. Teubner :

Setzen Sie Lachesis am besten in der Potenz 18LM ein (Arcana)

Dr. A. Teubner :

Einnahme Potenz 18LM, Dil: morgens nüchtern 5Tr. in den Mund träufeln und dort durch die Mundschleimhaut resorbieren lassen. 10 min. noch nicht frühstücken und Zähne erst nach dem Frühstück putzen. Fläschchen immer vor Tropfenentnahme 10x schütteln. Dauer: ca. 6-8 Wochen.

Dr. A. Teubner :

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine durchgreifende Besserung und Heilung

Dr. A. Teubner :

..und eine gute Nacht

Dr. A. Teubner :

herzliche Grüße

Dr. A. Teubner :

Dr. Teubner

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 2 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo ,danke ***** ***** melde mich morgen wieder.MfG

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 2 Jahren.
gerne, ich kann aber erst heute gegen Abend dann auf Sie zurückkommen.
mfG
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 2 Jahren.
Erinnerung
mfG

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie