So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Homöopathische Mittel bei Darmverschluss bei Pankreastumor

Kundenfrage

Können sie mir homöopathische Mittel bei Darmverschluss bei Pankreastumor nennen? BITTE!!!!

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 2 Jahren.
SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel. Österreich: 0800 802136
Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo und guten Tag,

ich möchte Sie mit Ihrer Bitte nicht allein lassen, denn ich fühle Ihre Not. Mir geht Ihr Schicksal nicht aus dem Kopf, kann Ihnen aber keine direkte Empfehlung mit Aussicht auf Erfolg geben. Ein Darmverschluß bedeutet, dass der Darm - wahrscheinlich durch den Tumor oder eine Absiedlung . nicht mehr durchgängig ist. Es liegt also eine physikalische Ursache vor und nicht etwa nur eine Untätigkeit des Darms. Jede Anregung der Darmtätigkeit würde Ihre Beschwerden verschlimmeren, weshalb es auch nicht möglich ist starke Abführmittel bei Darmverschluss zu geben.
Sie brächten also ein Mittel, dass das physikalische Hindernis , den Tumor, so verkleinert, dass eine Darmpassage wieder möglich wird. Apis hätte bei einer Schwellung oder sogar bei einer Zyste möglichweise hilfreich sein können.
Es gibt zwar Mittel gegen Tumoren, die vereinzelt auch tatsächlich wirken können, aber das würde auch im besten Falle zu lange dauern (z. B. Conium)
Anders sieht es aus, wenn durch Einnahme von Opiaten zur Schmerzbekämpfung der Darm in seiner Peristaltik lahmgelegt worden wäre, was in der Praxis tatsächlich häufig passiert (eine der Nebenwirkungen). Hier könnte Opium in der Potenz D200 oder höher tatsächlich wieder etwas in Gang bringen. Ist aber , wenn ein Verschluss vorliegt, keinesfalls zu nehmen.
Leider kann ich Ihnen hier keine erlösende Empfehlung geben.
Trotzdem wünsche ich Ihnen von Herzen das Wunder, das immer mal wieder passiert und in jedem Falle viel Kraft, keine Schmerzen und alles , alles Gute und Besserung der misslichen Lage

herzlichen Gruß
Dr. Teubner
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 2 Jahren.
Nachricht: ich habe Ihnen zwischenzeitlich auf Ihre Frage geantwortet.
Nochmals
alles erdenklich Gute wünschend
Dr. Teubner