So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Kann man clamydien homoöpatisch behandeln und wie

Diese Antwort wurde bewertet:

Kann man clamydien und Steptokokken homoöpatisch behandeln und wie mit welcher Dosierung. Sulfur C30?

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über


[email protected]


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Hallo und guten Tag,
gerne bin ich Ihnen bei einer Antwortfindung behilflich:
Es gibt unterschiedliche Arten. Ich gehe mal davon aus, dass Sie befürchten sich Chlamydien über GV gefangen zu haben? Ist das der Fall, ist es zwingend erforderlich mit einem Antibioticum (z. B. Doxicyklin) dagegen vorzugehen, was meist erfolgreich ist. Im Anschluss Sulfur C30 zu geben ist eine gute Idee, aber keinesfalls als initiale Therapie. Es mag sein, dass ein gut an der individuellen Symptomatik orientiertes Homöopathicum diese erfolgreich therapiert, aber wegen der Gefahr des Fehlschlags und der gravierenden möglichen Folgen der Unfruchtbarkeit einer hiermit (durch Sie) infizierten Frau geht kein verantwortungsbewußter Homöopath in diesem Fall an einer Antibiose vorbei.
Streptokokken können an unterschiedlichen Orten Infektionen hervorrufen, z. B. auch Scharlach. Hier kann unter Würdigung aller Umstände und pers. Kenntnis des Erkrankten homöopathisch mit Aussicht auf Erfolg therapiert werden. Manchmal ist aber auch hier eine Antibiose die bessere Alternative.
Neben dem auf das Krankheitsbild passenden Einzelmittel (z. B. Lachesis, Belladonna oder Mercurius) kann auch die Nosode (bei Scharlach) Scarlatinum oder Streptococcinum eingesetzt werden. Der Zustand, die Erkrankungsdauer und -schwere erlauben dann die Wahl einer passenden Potenz.

Alles Gute .. und falls Sie betroffen sind
Gute Besserung!
und bitte einen Urologen aufsuchen

DR. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung: 35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.