So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Djimikaja.
Djimikaja
Djimikaja,
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 29
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Djimikaja ist jetzt online.

ich habe muttierende blutblättchen,ca 1000.ooo,mein arzt verschreibt

Kundenfrage

ich habe muttierende blutblättchen,ca 1000.ooo,mein arzt verschreibt mir das sehr giftige litalir,gibt es ein homöopathisches mittel das keine nebenwirkungen hat?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 3 Jahren.

Drwebhelp :

Hallo und guten Tag, ich danke für ihr Vertrauen und berate sie gerne zu Ihrer Frage

Drwebhelp :

Ich gehe davon aus, das bei Ihnen eine Blutkrebserkrankung vorliegt, die mit Litalir behandelt wird.

Drwebhelp :

Um es vorweg zu sagen, man kann sicher eine begleitende Therapie beginnen, aber alleinig durch homöopathische Mittel eine Heilung zu versprechen, wäre unseriös und wenig erfolgreich.

Drwebhelp :

Es gibt ja viele Anregungen, die angeblich mit nur natürlichen und pfalnzlichen Mittel eine Heilung versprechen, aber das ist weder bewiesen , noch wissenschaftlich belegt. Man kann daran glauben oder auch nicht.

Drwebhelp :

Wichtig ist unbedingt, besonders bei einer Krebserkrankung die Stärkung des Immunsytems. Hier bietet sich gerade bei Einsatzt eines Medikamentes wie Litalir ein gutes Mittel Wie Orthomol Immun an, welches sie in der Apotheke bekommen. Es ist auch sehr wirksamen , verschiedenen Mittel zusammengesetzt und sollte kurmässig eingesetzt werden.

Drwebhelp :

Sie sollten auch das Hauptkriterium auf eine erhöhte Lebensqualität setzen, damit sie noch gute und soweit symptomftreie Jahre geniessen können.

Drwebhelp :

Anraten würde ich Ihnen gerne die Gabe von fogenden Mittel , die schon erfolgreich eingesetzt wurden :

Drwebhelp :

Carcinosinum in einer C30 Potenz mit 2 Mal 10 Globuli, Conium maculatum in einer C3 Potenz mit täglich 3 Mal 8 Globuli, Phytolacca decandra C200 einmal täglich 10 Globuli und Thuja occidentalis in einer C30 Potenz mit 3 Mal 5 Globuli . Diese Mittel solten bitte über 2 Monate eingenommen werden, dann einen Monat aussetzen und mit selbiger Dosis nochmal 2 Monate behandeln. Dann sollte ein erneuter Bluttest erfolgen.

Drwebhelp :

Die Mittel weisen keine Nebenwirkungen wie Zytostatika , also zellhemmende Mittel auf und sind auch nicht schödlich.

Drwebhelp :

Ich hoffe, Ihnen damit eine neue Prespektive begeben zu haben. Um eine auf sie und ihre Erkrankung aber perfekt zugeschnittene Behandlung zu bekommen, rate ich Ihnen sich einen sehr guten und erfahrenen Homöopathen vor Ort zu suchen, der ihnen unter Anwendung der gazheitlichen Behandlung sicher weiter raten kann, wie sie iher Erkrankung besser therapieren können.

Drwebhelp :

Dazu alles Gute und viel Kraft,

Drwebhelp :

MFG

Drwebhelp :

Dr. Garcia

Drwebhelp :

Bestehen dazu noch Fragen, berate ich sie gerne weiter

Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

[email protected]

oder

Tel.: 0800 1899302

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „ JACUSTOMER-kfsjbvfg- an.


Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-kfsjbvfg-unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.