So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

pseudomonas und pseudomonas mukoid heute im abstrich festgestellt.

Kundenfrage

pseudomonas und pseudomonas mukoid heute im abstrich festgestellt. Bei Mukoviszidose.
welche hömöpathischen mittel wären hier im einsatz. und welche ätherischen öle.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 3 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.:
0800 1899302

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo und guten Tag,

um Ihnen einen aus der Homöopathie vielleicht helfenden Tip geben zu können, müssten Sie Ihre Symptome dieser luftraubenden Erkrankung möglicht genau schildern. In der Homöopathieorientiert sich die Mittelwahl in der Regel hieran.
Deshalb sind auch die sog. Modalitäten wichtig; d.h. gibt es z. B. tageszeitliche Unterschiede?; was bessert/lindert, was verschlechtert (z. B. Witterungseinflüsse)
Haben Sie noch "Begleitsymptome"? oder andere Besdchwerden, die nicht im direkten Zusammenhang mit der Mukoviszidose stehen? Wann ist das erstmalig festgestellt worden? War davor eine Erkrankung/medizinische Behandlung - ggf welche? Wie siehts in der Familie aus? Eltern, Geschwister?

Ätherische Öle sind bei hom. Behandlung nicht anzuwenden.


Ich nehme an, dass Sie schon Perkussions/Klopftherapie verschrieben bekommen haben, sonst unbedingt beim Arzt anregen

Nach Rückantwort nehme ich dann spezifisch Stellung
erstmal einen schönen Gruß
Dr. Teubner

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie