So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. St. Be...
Dr. med. St. Berghem
Dr. med. St. Berghem, Facharzt
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 559
Erfahrung:  Ausbildung in Homöopathie, 17 Jahre Erfahrung
65728183
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. med. St. Berghem ist jetzt online.

Hallo.... Mein kleiner Sohn(15 Wochen) hat nachts immer eine

Kundenfrage

Hallo.... Mein kleiner Sohn(15 Wochen) hat nachts immer eine sehr trockene Nase und dadurch bekommt er schlecht Luft.
Wir haben sogar das Fenster nachts auf...
Kann ich ein Mittelchen geben????????
Vielen Dank
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. med. St. Berghem hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte besorgte Mutter,

Muttermilch wäre auch meine erste Wahl, das empfehlen auch die meisten Hebammen.

Wenn das nicht hilft, gibt es mehrere Alternativen:

Meersalznasentropfen

Angelikabalsam oder Majoranbutter unter die Nase

Euphrasia Globuli D6 3 Kügelchen vor dem Schlafen gehen.

Wichtig ist auch, dass das Zimmer nicht zu warm ist (18 - 21 Grad reichen mehr als genug) und sie vor dem Zubettgehen noch mal durchlüften.

Ich hoffe, meine Antwort hilft Ihnen ein wenig weiter. Wenn Sie noch Fragen hierzu haben oder sich aus meiner Antwort neue Fragen ergeben haben, zögern sie bitte nicht, dies zu schreiben, ich antworte gerne weiter.

Ich drücke Ihnen die Daumen, alles Gute und herzliche Grüße

Dr. Stefan Berghem



Rechtlicher Hinweis: Auf diesem Weg kann man natürlich keine genauen
Diagnosen stellenden, dazu müsste man den Patienten und die gesundheitliche
Vorgeschichte genau kennen lernen. So ist auch eine gute Therapieempfehlung
natürlich wesentlich besser durch den behandelnden Arzt möglich. Bitte wenden
Sie sich für weitere Diagnostik und Therapie bitte an ihren behandelnden Arzt.




eine Bitte: sollten Sie mit meiner Antwort nicht zufrieden sein,
seien Sie doch bitte so nett, mir das zu schreiben und auch gerne rückzufragen.
Schließlich habe ich mir für Sie Mühe gemacht und eine negative Bewertung fände
ich unfair.
Sollten Sie meine Antwort völlig unpassend finden, bitte
schreiben Sie das, ich gebe die Frage dann gerne wieder für andere Experten
frei, das geht aber nur, wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben.

15 Jahre Erfahrung in klassischer Homöopathie

Dr. med. St. Berghem und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank....


Das werde ich erstmal so probieren...


Freue mich...


Erstmal keine weiteren Fragen...


schönen Abend

Experte:  Dr. med. St. Berghem hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank,

wenn Sie später mal Fragen hier zu haben, melden Sie sich gerne noch einmal.

Ich wünsche ihnen gute Nächte!