So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Habe für mein Kind , 8 Jahre, Stramonium und Sulfur in Potenz

Kundenfrage

Habe für mein Kind , 8 Jahre, Stramonium und Sulfur in Potenz C200. gekauft (ADS). Wie ist die Gabe (Dosierung) ? Was würden sie empfehlen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo und guten Tag,

haben Sie die Mittel selber ausgesucht? Wenn Sie sicher sind, das sind die richtigen Mittel bleibt noch zu klären, ob die Potenzen hier zweckmäßig gewählt sind.

Hierzu kann ich o. weitere Kenntnis Ihrer Überlegungen und Recherchen nichts sagen.
Generell: Hochpotenzen können in akuten Zuständen eingesetzt werden, aber zweckmäßig ist es nicht 2 Mittel gleichzeitig in Hochpotenz zu geben.
Insb. Sulfur kann zu erheblichen Reaktionen führen, die nicht leicht zu beherrschen sind. Daher der Rat Sulfur in der Potenz 18LM, Dil zu geben.

Zudem ist es dann schwierig zu wissen, welches Mittel das Richtige war und der Heilungsprozess wird in seiner Steuerung komplexer und kompliziert.

Stramonium wird in der Potenz C30 empfohlen.

Es kann auch zweckmäßig sein eine Behandlung mit niedrigen Potenzen bei Erfolg aber Bleiben von Restbeschwerden, mit einer Hochpotenz abzuschließen.

Das Arzneimittelbild von Stramonium entspricht eher dem ADS Symptombild.

Trotzdem kann Sulfur begleitend oder vorausgehend erforderlich sein, wenn z. B. eine Impfung nicht gut vertragen worden ist, oder eine vorgängige Erkrankung den Einsatz von Antibiotica oder Fiebersenkung erforderlich machte.
Einnahme Potenz 18LM, Dil: täglich morgens nüchtern 3Tr. mit etwas gutem Wasser auf einem Plastikteelöffel in den Mund träufeln und dort durch die Mundschleimhaut resorbieren lassen. 10 min. noch nicht frühstücken und Zähne erst nach dem Frühstück putzen. Fläschchen immer vor Tropfenentnahme 10x schütteln.
Dauer: 3-6 Wochen



C/D 30: 4 Tage hintereinander je 6 Kügelchen morgens nüchtern im Munde resorbieren lassen; ab dann die nächste Dosis erst wieder bei Stillstand oder wieder Verschlechterung des oder eines Ihrer Symptome; meist reichen dann 2x wöchentlich eine Gabe, manchmal auch nur 1x wöchentlich. Einnahmedauer : 4-6 Wochen.

Einnahme C200; 2 x nüchtern 1 Gabe von 3 Kügelchen in 10 Min. Abstand im Mund zergehen lassen; die nächste Gabe frühestens in 2 Wochen- aber nicht in eine Besseungsphase hinein geben, erst bei Stillstand oder Verbleiben eines Symptoms.
Sulfur kann als LM18 ergänzend gegeben werden, wenn es auf Symptome bei Ihrem Jungen passt, die von Stram. nicht abgedeckt werden.

Wenn Sie mit Stram. C30 beginnen, kann ev. die C 200 abschließend gegeben werden.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit der nicht leichten Aufgabe, Ihrem Sohn entscheidend zu helfen und ihm

Gute Besserung!




Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Kann ich Sulfur in C200 Globuli zusätzlich geben, und wenn ja, wieviele und wie oft?

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 4 Jahren.
Zusätzlich zu Stram.? Ja, aber wegen möglicher heftiger Reaktionen auf Sulfur besser in 18LM, als in C200.
Über die Einnahme von 200 Potenzen s.ob. in meiner ersten Antwort.
Viel Erfolg!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie