So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  über 20jährige Erfahrung in der Homöopathie, Klinik und Praxis
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Mein Sohn (7) leidet stark unter den folgenden Problemen

Kundenfrage

Mein Sohn (7) leidet stark unter den folgenden Problemen. Sehr starke Nervositaet und Unruhe, er kann nicht zu Ruhe kommen, scheint immer gehetzt/getrieben ..als wuerde er von aussen kontrolliert. Besonders schlimm wird es wenn er "beobachtet" wird, also bei einem Fussballspiel, eine Frage in der Schule beantworten muss etc. er steht dann dermassen unter Strom, dass er kaum noch funktionieren kann und aussieht als wuerde er gleich zusammenklappen. Er ist sehr perfektionistisch und will in Allem der Beste sein, er setzt sich damit dermassen unter Druck, dass er nicht mehr im Stande ist einfachste Aufgaben zu loesen. Er hat sehr grosse Aengste vor VIELEM, (dass uns, seinen Eltern, etwas passiert, ihn jmd nicht moegen koennte, Schmerzen, Versagen, allem Fremdem, Gewitter, Laerm, usw). Er hat leider kaum Selbstbewusstsein und traut sich nichts zu .. obwohl er in Allem (solange es nicht gerade darauf ankommt) sehr gut ist.. er wurde auf seinen IQ getestet .. hatte beim ersten Mal wieder eine totale Blockade und hat sich vor Angst und Nervositaet die ganze Nagelhaut aufgekratzt.. beim naechsten Mal war er bereit Aufgaben deren Typ er kannte zu versuchen .. unbekannte hat er sich nicht zugetraut und verweigert, daraufhin wurde er als hochbegabt eingestuft.


Er HASST es seine Augen schliessen zu sollen und kaempft auch nachts so lange wie moeglich dagegen an. Er ist sehr impulsiv und faellt wenn ihm alles zuviel wird, er nervoeser und nervoeser geworden ist, von einer Sekunde auf die andere komplett aus der Rolle und benimmt sich voellig daneben (uriniert irgendwo hin, putzt sich dem Mund bei Bekannten am Kissen ab, entbloesst sich...)und scheint danach erschrocken von sich selbst. Seine groesste Angst scheint konstant zu versagen und nicht gemocht zu werden zu sein. Ich habe bereits vieles versucht, Berater, Entspannungsuebungen , auf die er sich nicht einlassen konnte, da er nicht in der Lage war loszulassen und Angst hatte sie falsch zu machen, div. Globuli, Bachblueten .. welche Mittel koennten ihm helfen

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

zunächst wäre es für Ihren Sohn dringend ratsam, bei einem Kiinderpsychologen vorstellig zu werden, um durch eine begleitende Psychotherapie seine Ängste abzubauen. Bitte lassen Sie sich von Ihrem Kinderarzt eine entsprechende Überweisung geben und wählen Sie den behandelnden Therapeuten nicht nur nach Qualifikation, sondern insbesondere auch danach aus, ob Ihr Sohn ihn akzeptieren kann, insbesondere deshalb, weil Ihr Sohn wohl intellektuell seiner Zeit voraus ist.

 

Homöopathisch wäre es sinnvoll, gegen die Grundängste zu therapieren.

 

Hier rate ich zu einem Versuch mittels

 

Calcium carbonicum D 200 1 x wöchentlich (!!) 8 Kügelchen

 

sowie

 

Argentum nitricum D 12 2 x täglich je 8 Kügelchen

 

Beide Mittel bitte über 2-3 Monate nehmen.

 

Homöopathie ist immer ein Versuch, wenn die Mittel ungenügend anschlagen, muss man eventuell nach 3 Monaten einen Wechsel vornehmen.

 

Sie haben selbst bisher schon sehr viel für Ihren Sohn getan und organisiert. Bitte machen Sie trotz allen bisherigen Fehlversuchen jetzt noch einmal den Versuch, mittels einer längerfristig angelegten Psychotherapie Ihrem Kleinen zu helfen.

 

Die Homöopathie ist hier zwar durchaus erfolgversprechend, jedoch wahrscheinlich nicht alleine in der Lage, das Problem zu lösen.

 

Alles Gute und freundliche Grüße.