So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  Über 20 Jahre Erfahrung in Naturheilkunde und Homöopathie
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Ich habe seit gut einer Woche Erkältungsbeschwerden, die sich

Kundenfrage

Ich habe seit gut einer Woche Erkältungsbeschwerden, die sich durch starke Abgeschlagenheit, eine spastische Bronchitis und starke Kopfschmerzen äußert. Besonders störend empfinde ich ein starkes rauschen in den Ohren (haupts. links) und neuralgische Schmerzen über der Nase bis zur Nasenwurzel.
Da dies schon die zweite Erkältung für dieses Jahr ist, hat mir meine Ärztin Antibiotika verschrieben, das ich seit letzten Mittwoch einnehme. Der Husten ist besser und auch die Sinusitis. Aber wie beschrieben verbessert sich nicht das Allgemeinbefinden, nach kurzer Tätigkeit bin ich erschöpft und muss mich ausruhen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Abend,

bei einer bakteriellen Infektion, welche durch Antibiotika behandelt werden muss, sind solche Beschwerden nicht ungewöhnlich und werden auch noch ein paar Tage andauern. Das Antibiotikum muss erst einige Tag wirken, bis sich der gesamte Organismus wieder auf normal einpendelt.

Unterstüztend zur Behandlung können sie Gelsemium D12 3 Mal täglich 5 Globulis unter der Zunge zergehen lassen, sowie Arsenicum album D12, auch 3 Mal täglich 5 Globulis einnehmen . Dieses Mittel ist immer erst in "Folgestadien" einer Grippe angezeigt und wird Ihnen sicher helfen. Zusätzlich sollten sie für vitaminreiche Kost, viel Ruhe, ausreichende Flüssigkeitszufuhr und ausreichend Schlaf sorgen, dann sind sie schnell wieder auf dem Damm.
Sollten sich noch Fragen ergeben, beantworte ich diese gern.
Ich wünsche baldige Besserung Ihrer Beschwerden,

MFG
Dr. Garcia

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für Ihre Antwort bezgl. meiner Grippesymptome.
Mir fehlt aber noch ein Rat zu den neuralgischen Schmerzen und dem Rauschen im Kopf, das ich als sehr belastend empfinde und diese Symptome nicht mit der Grippe aufgetreten sind sondern latent schon da waren und jetzt verstärkt auftreten.
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

das konnte ich leider nicht wissen. Die homöophatishen Mittel habe ich Ihnen nach den Symptomen geraten.

Eine Neuralgie sollte mit folgenden Mitteln zumindest kontrollierbar und weniger schmerzhaft sein.

Cedron (Simaruba cedron, Simaba) in einer D6 Potenz, 3 Mal täglich 5Globulis unter der Zunge zergehen lassen.

Es ist anzunehmen, dass das Rauschen auch durch den Nervenschmerz verursacht wird, dass Mittel, welches ich Ihnen genannt habe, wird auch dagegen helfen.

Ich wünsche nochmals gute Besserung Ihrer Beschwerden,

MFG
Dr. Garcia
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke schön, ich werde es ausprobieren.
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gerne geschehen , alles Gute und eine ruhige Nacht.

MFG
Dr. Garcia
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben meine Antwort gelesen und keine weiteren Rückfragen gestellt. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, beantworte ich Ihnen diese gerne. Ansonsten honorieren sie meine Arbeit bitte mit dem Klick auf den AKZEPTIEREN Button. Vielen Dank und alles Gute.