So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen 5 jährigen Sohn. Er war schon immer etwas

Kundenfrage

Hallo, ich habe einen 5 jährigen Sohn. Er war schon immer etwas in seiner eigenen Welt. Hat nie gekrabbelt, ist aber mit einem Jahr gelaufen. Hat irgendwelche Krabbelgruppen usw. nie wirklich genossen. Fing erst mit 4 Jahren an zu sprechen (sprachlich immer noch weit zurück und oft kann ich nicht wirklich nachvollziehen, was er meint). Moechte allerdings erwähnen, dass wir die ersten 3 Jahre in 3 verschiedenen Sprachen mit ihm kommuniziert hatten. Nachdem wir uns auf eine Sprache festlegten, wurde es langsam besser. Er hat ein sehr schlechtes Kurzzeitgedaechnis. Er erinnert sich gut an Vergangenes, aber weiss z. B. nie wo er sein Spielzeug gelassen hat. Er geht in die Vorschule und geht da auch gerne hin, was mir ein Rätsel ist, da er nicht wirklich mit anderen Kindern spielt. Er ist ein glückliches (er realisiert nicht, dass einige Kinder nicht besonders nett mit ihm sind) und sehr aengstliches Kind. Er ist mutig, wenn es um motorische Anstrengungen geht, ihm fehlt jedoch jegliches Selbstbewusstsein. Er hat noch nie ein Kind geschubst und hat einen unglaublichen Gerechtigkeitssinn. Kleinmotorik wird besser und seine Faehigkeit Probleme zu bewältigen fängt so ganz langsam an. Wir haben Sprachtherapie usw. aber gerne würde ich wissen, ob ich ihm auf einer homoeopatischen Weise helfen könnte, um seine Konzentration zu verbessern und sein Selbstbewusstsein zu staerken. vielen dank XXXXX XXXXX Olga
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Tag,

auf die Ferne kann ich hom. nicht wirklich ein seine Konstitution genau treffendes Mittel empfehlen, sondern hier kann der Rat dann nur zu dem bedeutendsten hom. Mittel bei Entwicklungsverzögerungen führen: Barium carbonicum.
Die würde ich in der Potenz C30 geben und zwar: 3 Tage hintereinander morgens je 4 Glob. lutschen lassen; jede weitere Gabe in wöchentl. Abstand.
Wenn Sie den Eindruck eines Fortschritts haben, sollte nach etwa 4 Wochen dann eine Potenz C200 5 Glob. gegeben werden; diese kann in etwa 3-4 Wo. einmal wiederholt werden.
Gleichzeitig können Sie ihn mit den "Bachmitteln" helfen: eine Mischung aus
1) Larch (mangelndes Selbstvertrauen) und
2) Clematis ( hängt in Traumwelten, "neben der Kappe")
macht Ihnen der Apotheker.
Hiervon 4x4 Tr. täglich.

Ich wünsche Ihnen mit diesem Vorgehen einen spürbaren, schnellen und nachhaltigen Erfolg
In diesem Sinne
Alles Gute
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort. Ich habe etwas ueber das Mittel nachgelesen und moechte erwaehnen, dass mein Sohn eher gross ist, feingliedrig und nicht zu Krankheiten neigt. Es hatte ca. 2 Ohrenentzündungen als er um die 2 Jahre war. Er ist kein guter Von-alleine-Esser, aber wenn ich ihn fuetter, isst er. Er mag bestimmte Obstarten und auch Süßes. Er kaut keine Nägel und hat auch sonst keine ungewöhnlichen Eigenschaften. Er fremdelt nicht, begruesst Veränderungen und reist sehr gerne. Er traut sich selber einfach nichts zu und hat ueberhaupt kein Selbstbewusstsein. Würden sie mir immer noch zu Barium carbonicum raten?
Vielen Dank Olga
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Zeilen und das Bild von Ihrem Sohn, das Sie mir übermittelt haben und auch für die Akzeptierung.
Zu Barium führt und bestärkt mich jetzt das Überspringen der Krabbelphase, das späte Anfangen sich verständlich machen zu wollen, die nicht entwickelte Fähigkeit der Feinmototik und die babyhafte Attitüde des Gefüttertwerdens (bitte sehen Sie hierin keine Wertung!)
Wir wissen noch gar nicht so lang, wie entscheidend für die Entwicklung des Gehirns ((genauer als Bild: der Ausbau der Kommunikationswege für Zielerreichung, planvolles Handeln (Kurzzeitgedächtnis)) das Koordinationstraining des Krabbelns ist.
Deshalb krabbeln viele Eltern mit ihren Kindern auch dann noch, wenn diese schon laufen können. Gehwägen sind wahrhaft verpönt, auch aus statischen Gründen.

Insofern ist er jetzt dabei mühsam die übersprungenen Entwicklungsphasen nachzuholen. Hierbei können Sie ihm mit Basteln helfen, auch mit körperlichen Spielen. (Scheinboxkampf z.B.)

Die Bachmittel sind Bestandteil des Rates

Alles Gute und berichten Sie so in 3 Wochen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die prompte Antwort. Wir wohnen in England und wir haben hier in unserer kleinen Stadt eine Homoeopatin, welche eine "Maschine" hat, um jegliche Globulies herzustellen. Allerdings bin ich etwas skeptisch und deshalb meine naechste Frage: wo soll ich ihrer Meinung nach die Globulies bestellen? Ich kann alles in Deutschland bestellen und kaufen lassen. Meine Eltern können mir die Mittel dann zuschicken. Vielen Dank nochmals, Olga
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sicher gibt es in England Apotheken, die hom. Mittel führen, notfalls eine Internationale Apotheke. Sicher können Sie auch in einer online .Apotheke Barium carb. C30 erhalten. Das wäre wohl der schnellste Weg. Für Einkauf in BRD ist nur Name und Potenz wichtig- besorgt jede Apotheke,
Der Maschine würde ich auch nur mit gemischten Gefühlen trauen, denn obwohl elektronische Mittel wirken, ist wie mit der digitalen Musik im Vergleich zum Instrument.

Viel Glück!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank, ich werde mich in 3 bis 4 Wochen wieder melden, Olga
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke, viel Glück