So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Hallo, ich bin Tagesmutter und habe einen knapp 3jährigen

Kundenfrage

Hallo,
ich bin Tagesmutter und habe einen knapp 3jährigen Sohn. Er ist Einzelkind und wenn er mit uns allein ist, ist er meist ruhig, er kann z.B. schön puzzeln. Kommen die Tageskinder (4 und 7 Jahre) dreht er total auf, wird laut, beißt und wirft mit Spielsachen um sich. Ich komme in dieser Situation nicht mehr an ihn ran, er schläft dann auch nachts unruhig. Ich weiß, dass ich die Situation ändern muß, nicht das Kind, doch ich möchte gern versuchen, ihm mit Homöopathie etwas zu helfen, um dann besser mit ihm umgehen zu können. Ist das Ihrer Meinung nach möglich?
Vielen Dank XXXXX XXXXX!
Anja
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag,

 

in ihrem Fall ist Zuwendung wichtig und richtig. Er wird noch nicht verstehen, dass da andere Kinder sind, um die sie sich kümmern müssen. Er sieht diese Kinder als Konkurrenten an.

 

Hier kann ihm Pulsatilla D6 3x8 Globuli helfen, aber auch Anacardium occidentale D12 2x3 Globuli ind Kombination mit Pulsatilla.

Diese unterstützende Behandlung für mindestens zwei Wochen, durchaus auch länger möglich.

 

Alles Gute und viel Erfolg

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort.
Auf Pulsatilla reagiert er nicht und das mittel Anacardium occidentale ist ein Sonderanfertigung, ist über unsere Apotheke nur mit einer Lieferzeit von 5 Werktagen zu bekommen.
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Tag,

die geschätzte Kollegin hat die veränderliche Gemütsstimmung stärker gewichtet und deshalb Puls. vorgeschlagen. Wie immer goibt es auch in der Homöopathie selbst bei sehr guten Homöopathen oft unterschiedliche Mittelempfehlungen bei identischem Beschwerdebild. Grunsätzlich ist ein Manko der Mangel an persönlichem Eindruck vom kleinen Patienten.
Ganz klar, kann er noch nicht die Liebeskonkurrenz um sich ertragen. So erhöht er den Aufmerksamkeitsfaktor und rastet dann aus, weil er die Welt nicht mehr versteht. Hier kann an Chamomilla D12 gedacht werden. Dies umsomehr, falls er jetzt noch einen Backenzahndurchbruch haben sollte.
Das sind KInder die Spielsachen in die Ecke pfeffern, wenn es nicht so läuft wie sie wollen und dann ist kaum Zugang
Als Causamittel käme ev. Staphisagria in Betracht, wenn er eine Seelenverletzung durch Zurückweisung erfahren hat, einen Verat seiner Eltern an ihm; (das Arnica der Seele!) Dies in Potenz D30 3 Tage täglich 3 Kügelchen morgens nüchtern, dann nur noch bei Bedarf (1-3x /Wo.)

Auch die Bachmittel Holly und Rescue-Remedy können sehr schnell Ihrem Kleinen helfen.

Ich wünsche Ihnen Erfolg, der sich in absehbarer Zeit auch o. Therapie einstellen wird. Sie erleben eine typische Phase bei Einzelkindern, speziell wenn andere Kinder in ihre gewohnte Umgebung kommmen und Zuwendung durch Elterteile bekommen. Oft auch bei eigenem Nachwuchs zu beobachten beim Erstgeborenen.
Alles Gute
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,


da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen.
Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau Teubner,
vielen Dank für Ihre Antwort. Da das Verhalten meines Sohnes zur Zeit sehr massiv ist und ich nicht an ihn "rankomme" bin ich sehr verunsichert, was die Wirkung der vorgeschlagenen Mittel betrifft. Wir hatten ja schon Pulsatilla ohne Wirkung, chamomilla habe ich ihm heute wie vorgeschlagen gegeben, bis jetzt ist keine wesentliche Besserung zu bemerken.
Da ich nach der Geburt eine Depression entwickelt hatte habe ich nun Bedenken, dass eventuell die Bindung zu meinem Sohn nicht sicher ist und er sich vielleicht im Beisein der Tageskinder meiner nicht sicher ist und dann laut und wild wird. Wäre das möglich und könnte da Staphisagria helfen?
Für eine weitere Antwort bin ich Ihnen sehr dankbar.
Viele Grüße!
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gutern Morgen,

geben Sie Chamomilla für 3 Tage eine Chance; wenn das nicht fruchtet können Sie Staphisagria einsetzen.
Viele Mütter haben eine nachgeburtliche Depression- dass da die Bindung "nicht sicher" entwickelt wurde glaube ich eher weniger. Eifersucht ist einfach ein Thema, mit dem sich alle Kinder irgendwann auseinander sezuen müssen und das fällt je nach Temperament eben sehr unterschiedlich aus.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und dass sich Ihr Kleiner schnell fängt und mit der "Teilungssituation" umgehen lernt.
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung: 35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie