So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Jahn.
Dr.Jahn
Dr.Jahn,
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 1209
61468142
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr.Jahn ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hatte vor 14 Tagen eine

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich hatte vor 14 Tagen eine Bauchspiegelung, dabei wurden verschiedene Verwachsungen gelöst. Ein Stück Darm war am linken Eierstock angewachsen und ein anderes Stück Darm wuchs am Scheidenende an, da mir im Sommer 2011 die Gebärmutter entfernt wurde.
Seit diesem Zeitpunkt hatte ich keinen Stuhlgang mehr. Letztes Wochenende wurde ich deshalb stationär aufgenommen und mit Einläufen, Neostigmin- und Paspertin-Infusionen und Natriumphosphat behandelt. Dabei wurde der Darm entleert. Allerdings hatte ich seit letzten Sonntagmorgen (3 Uhr, letzte wässrige Entleerung vom Abführen) wieder keinen Stuhlgang.
Mein Hausarzt meinte, dass ich Movicolbeutelchen einnehmen soll bis der Darm wieder funktioniert. Aber damit leere ich ja nur den Darm und die Ursache bleibt weiter bestehen.
Vielleicht hätten Sie eine Idee, was ich auf der homöopathischen Schiene einnehmen könnte.

Im voraus vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Sie (47 Jahre)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

Gerne suche ich ihnen ein passendes homöopathischesMittel. Doch eine Frage zum Staphisagria, ist dies ihr Konstitutionsmittel, oder warum setzen sie es ein?


Sind sie ein heller oder ein dunkler Typ?
Und was meinen sie mit viel Trinken, wieviel ungefähr?
Bewegen sie sich an frischer Luft?
Schwitzen sie viel oder ist ihnen eher kalt?

Wirrwarr der Stuhlgang vor der Bauchspiegelung?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Staphisagria nehme ich seit drei Tagen (Schnitt, Operation, Darmlähmung).
Ich habe dunkelbraune Haare, trinke ca. 1,5 - 2 l Tee, Saftschorle, 1 - 2 Tassen Kaffee, mache Spaziergänge. Schwitzen und frösteln hält sich eher die Waage. z. B. friere ich abends auch im Bett noch längere Zeit und decke mich dann bis zur Nasenspitze zu. Mitten in der Nacht wache ich dann allerdings schwitzend auf. Ich schlafe meist schnell ein, wache aber sehr häufig mehrmals in der Nacht auf und bin dann auch längere Zeit wach. Das war aber auch bereits vor der OP so. Mein Stuhlgang vor der OP war regelmäßig alle 2 - 3 Tage, meist sehr fest.

Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für ihre ainformationrn, in ihrem Fall halte ich Colocynthis für passend. Dies wird aus Bitterkürbis gewonnen und bei krampfenden Magen-Darmbeschwerden eingesetzt. Es beruhigt den durch die OP befreiten Darm, der sich nach Lösung dr Verwachsungen erst einmal wieder an die Bewegungsfreiheit gewöhnen muss. Vorher war der Transport des Stuhlgangs durch die Verwachsungen sehr beschwerlich, nun benötigt der Darm wesentlich wenig Aufwand.
Mit Colocynthis D12 3x5 Globuli am Tag können sie den Darm beruhigen. Unterstützt wird die Wirkung durch Pfefferminztee und Kümmel als Tee oder Gewürz.

Wärme mit Wärmkissen auf dem Bauch ist ebenfalls entspannend.

Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Schmerzen habe ich allerdings keine, es ist nur ein Völlegefühl, es drückt (ich spüre, dass der Darm voll ist), man sieht es auch. Der Bauch ist aufgebläht, die Hosen passen nicht mehr.
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dieses Geblähtsein und Völlegefühl wird sich nach und nach bessern. Mit den Colocynthis Globuli unterstützen sie den Darm, dies wird noch weiter verstärkt durch Bewegung und anschließend Wärme auf den Bauch.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bin etwas unsicher, weil die Leitsymptome, Indikationen und Modalitäten nicht so ganz übereinstimmen, laut meinem Buch.
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hm, welche Leitsymptome meinen sie konkret?
Passt denn Nux vomica besser nach ihrem Buch? Dieses wäre meine zweite Wahl gewesen, habe mich jedoch anhand der Vorgeschichte eher für Colocynthis entschieden.
Weitere Präparate in der weiteren Auswahl waren
Carbo vegetabilis
Und
China officinalis.
Letzteres ist vor allem bei Schlaflosigkeit und schmerzhaftem Abgang von Darmwinden hilfreich.