So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Hallo, ich habe während einer Erkältung einen "trockenen Schnupfen"

Kundenfrage

Hallo, ich habe während einer Erkältung einen "trockenen Schnupfen" mit einfach sehr geschwollenen Nasenschleimhäuten. Ohne med. Abschwellenden Nasentropfen ist es einfach nicht vorstellbar ( trotz Nasenduschen und Inhalationen).
Ich neige jedoch dazu schlecht von denen wegzukommen, jetzt nehme ich die auc schon 12 Tage, wenn auch seltener und weniger. Ich passe jedes Mal sehr auf, es ist jedoch sehr problematisch...

Vor ca. 20 J. Hatte ich das Problem halbes Jahr lang, bis mir ein Homöopath eine Zusammensetzung von Kügelchen gab, die ich in sehr engen Zeitabständen zu mir nahm und in wenigen Tagen wurde es besser und nach 1 Wo konnte ich Tropfen ganz absetzen.

Kennt sich jemand von Ihnen damit aus? Bitte um Hilfe!

Vielen Dank XXXXX XXXXX

Mit besten Grüßen

Inna Gilles,
[email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Tag,

nehmen Sie morgens nüchtern Sulfur 18LM, Dil 5 Tr. (Fläschchen immer 10x vor Tropfenentnahme schütteln) und 5-6x untertags Nux-vomica D6 je 5 Kügelchen.
Logik: Abschweller sind im Sinne der Hom. "unterdrückende Therapiemaßnahmen" und die Beständigkeit der Schwellung eine Folge daraus. Hierfür Sulfur, um den Weg für ein passendes symptom. Mittel frei zu machen.
Es kommen mehrere Mittel in Betracht. Nux-v. aber deshalb gewählt, weil dies auch Schwellung und Trockenheit nachts verschlimmert hat- davon gehe ich aus.
(Alternativen: Calc. carb. oder Silicea)

Ich wünsche Ihnen eine weitere gute Erfahrung mit Homöopathie!
Gute Besserung
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort, ich werde es bestellen und ausprobieren.
Noch eine Frage: habe ich Sie richtig verstanden, dass Nux vomica die Schwellung und Trockenheit nachts verschlimmert und das, wo es nachts im Liegen die Beschwerden schwerpunktmäßig kommen? Dann habe ich die Logik noch nicht ganz verstanden...
Ich wäre für eine Klärung sehr dankbar!
Sollte man das bis Beschwerdefreiheit oder etwas darüber hinaus nehmen und in welcher Zeit könnte ich mit eine positive Wirkung rechnen?

Besten Dank ,

MFG,

I.Gilles
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

"Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt " ist ein Kernsatz der Homöopathie.
Wir suchen deshalb Substanzen, die allopatisch, also substanziell und nicht potenziert ("verdünnt") genommen die Symptome verursachen, die mit ihnen kuriert werden sollen.
Das "Vergiftungsprofil" von Nux vomica enhält die nächtliche Verschlimmerung von Nasentrockenheit und -schwellung. Wenn Sie also tagsüber weniger unter dieser Symptomatik leiden, liegt für Sie Nux-v. als Arzneimittel nahe.
Alles klar?- sonst fragen Sie nochmal nach.
Einnahmezeit : 3 Tage über das Verschwinden der Symptomatik hinaus.
Wirkeintritt sollte nach einigen Tagen erfolgen, oft fast spontan.
Ich drücke Ihnen die Daumen
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, sehr geehrte Frau Teubner,

Habe heute Nux vom. 2x genommen, allerdings ohne vorab Sulfur zu nehmen, da es noch nicht da ist.
Kann davon Übelkeit und Erbrechen kommen?was mir vor 2-3 h passierte?

Danke für die Antwort,

I.gilles
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, denn es ist in dessen Arzneimittelbild, ich habe es aber bei dieser Potenz in 35 Jahren hom. Praxis noch nicht erlebt.
Es mag auch sein, dass Sie zufällig einen Magen/Darminfekt aufgeschnappt haben.

Lassen Sie die Beschwerden abklingen und nehmen dann nur 2-3x täglich zunächst nur 2 Glob. Wenn es eine Erstreaktion war, müßte es heute abend wieder vorbei sein, denn D6 hält den "Arzneimitteldruck" nicht länger.

Alles Gute und bei Fragen- kommen Sie gerne auf mich zurück
Gute Besserung