So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin,
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 831
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Vor 1/2 Jahr wurde bei mir durch eine Magenspiegelung eine

Kundenfrage

Vor 1/2 Jahr wurde bei mir durch eine Magenspiegelung eine leichte Speiseröhrenentzündung festgestellt. Pantoprazol-rat.40 mg. hat vorübergehend
geholfen. Mittlerweilen fühle ich mich total übersäuert, nehme seit einigen Monaten
Basica und Ähnliches und habe den Eindruck, daß mein gesamter Magen-Darmtrakt
desolat ist. Schnelles Völlegefühl, die Verdauung klappt nicht und meine Speise-
röhre belastet mich oft richtig massiv. Können Sie mir helfen? Ich bin es so leid,
meine Übbersäuerung nicht loszuwerden.
Ich danke XXXXX XXXXX wenn sie mir helfen!
Freundliche Grüße Heidi Ott XXX@XXXXXX.XXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

ich möchte Ihnen ein paar Tipps aus dem naturheilkundlichen Bereich geben. Mit der Ernährungsumstellung liegen Sie ganz gut. Machen Sie sich bitte kein schlechtes Gewissen wegen dem Kaffee. Jeder hat so seine "favorites", ohne die es gar nicht geht.

Wenn Sie ohne Kaffee noch mehr Streß haben, nützt der Verzicht gar nichts. Lassen Sie den Kaffee lieber vorerst weiterlaufen und ändern das, was Ihnen leichter fällt.

 

Die Übersäuerung ist ja ein Problem des gesamten Stoffwechsels und kommt durch unsere heutige Lebensweise zustande. Bei Ihnen zeigt es sich im Verdauungstrakt, aber es ist natürlich sehr sinnvoll, das Ganze im Blick zu haben. Oft sind über Jahre hinweg soviele Schlacken im Organismus abgelagert, daß er gar nícht mehr so leicht von alleine anfangen kann, diese auszuscheiden und Hilfe dabei benötigt.

 

Ich gebrauche gerne das Bild vom Mülleimer der überläuft, weil er zu voll ist. Man muß wenigstens so viel auskippen, daß der Deckel wieder draufpaßt, d.h. daß die Symptome wieder verschwinden. Ein völlig sauberer Körper ist eine Art unerreichbares Ideal in unserer heutigen Welt.

 

Sie haben sich ja wahrscheinlich schon mit säure- und basenbildenden Lebensmitteln beschäftigt. Dafür gibt es Tabellen, viele entsprechende Seiten finden Sie im Internet. Essen sie mindestens 80% basenbildende Lebensmittel. In puncto Ernährung ist es weiter wichtig, daß man gutes Salz (Meer- Steinsalz ohne Bearbeitung) und gutes Öl (ungesättigte Fettsäuren) zu sich nimmt. Die richtige Ernährung ist die Grundlage.

 

Zum Verständnis der Prozesse empfehle ich Ihnen zwei kleine Bändchen zu lesen: Robert Gray - Das Darmheilungsbuch und Rüdiger Dahlke - Reinige Deinen Körper. Damit haben Sie wichtiges Grundlagenwissen. Dort stehen auch konkrete Methoden.

 

Dann nenne ich Ihnen einige "Hilfsmittel", mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe:

 

Grüne Mineralerde - entgiftet und liefert Mineralien

Korallenpulver - hat Calcium und Magnesium im physiologischen Verhältnis 2:1

Dr. Jacobs Basenpulver, hilft basisches Milieu zu schaffen

Spirulinaalgen - sehr basisch, haben viele wertvolle Eiweiße und Mineralien

 

diese Sachen finden Sie bei www.green-valley.de , sie haben auch Infoblättchen.

 

Zur Leberreinigung eignet sich: Froximun toxaprevent 3 x 1 bis 3 x 2 Kapseln, in Kombination mit Dr. Niedermeier Rechtsregulat 3 x 1 TL.

 

Zur Darmreinigung die Mischungen von Robert Gray, aber sehr vorsichtig dosieren, s.a. www.darmreinigung.info , www.darmreinigung-robert-gray.de .

 

Superfood sind Lebensmittel, die viele Vitalstoffe (Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Antioxidantien) enthalten, die der Stoffwechsel für den optimalen Ablauf seiner Funktionen braucht. Auf diese Weise wird auch die Auscheidung unterstützt. Bekannt ist hier die Gojii-Beere, in vielen Internetversands zu finden.

 

Die Darmflora sollte in Ordnung gebracht werden, s. Robert Gray. Geeignete Präparate dafür sind Symbioflor 2 und Symbiolact, s.a. www.symbiopharm.de .

 

Trennung von Kohlenhydraten und Eiweißen kann den Stoffwechsel entlasten, wenn man anders nicht weiterkommt. Die Methode heißt "Trennkost" nach Dr. Hay. www.trennkost.de Ursula summ schrieb Bücher. Es wird vorwiegend zum Abnehmen empfohlen, ich möchte aber hier den Aspekt der Erleichterung für den Stoffwechsel betonen

 

Bei all diesen Maßnahmen ist es sehr wichtig, genügend gutes stilles Wasser zu trinken, mehrere Liter am Tag. Auch Kräutertees sind möglich.

 

Was die Entgiftung angeht, sollte man vorsichtig vorgehen. Wenn zuviel auf einmal an Giften mobilisiert und ausgeschieden wird, kann es Symptome wie Verstopfung, Durchfall, Kopfschmerzen geben. Ich bin immer dafür, die Entgiftung so langsam zu machen, daß man nicht allzu starke Symptome bekommt.

 

Eine Fülle von Literatur finden Sie auf www.josef-stocker.de . Zum Teil sind das radikale Ansichten, aber man kann sich dort einige Anregungen holen. Beachten Sie auch Anna Maria Bergasa, 2 Bücher über Gelenkprobleme.

 

Ausreichend Bewegung an frischer Luft unterstützt den Körper beim Ausscheiden von Schlacken. Auch Übungen wie Yoga und Tai Chi helfen auf vielfältige Weise, weil sie Streß reduzieren.

 

Wenn Sie anfangen zu suchen, werden Sie sicher noch mehr finden. Man muß ausprobieren, was für einen selbst geeignet ist. Lassen Sie sich dabei auch ein wenig von Ihrer Intuition leiten.

 

Ich hoffe, Ihnen hiermit einige Impulse gegeben zu haben.

 

Alles Gute und freundliche Grüße Dr. A. Hoffmann

 

_______________________________________________________________________

 

Bitte honorieren Sie die Antwort durch Anklicken von "AKZEPTIEREN", wenn sie Ihnen geholfen hat, danke.

 

_______________________________________________________________________

 

Diese Antwort ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort.

 

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

ich habe gesehen, daß die Antwort Sie nicht erreicht hat. Manchmal wird die Benachrichtigungsmail durch den SPAM-Filter des Kunden abgefangen, so daß Sie keine Kenntnis davon erlangen. Dies ist also ein zweiter Versuch, Sie auf die Antwort aufmerksam zu machen.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie