So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Psychosomatische Beschwerden

Kundenfrage

Ich leide unter Muskelverspannungen im rechten hinteren Kopfbereich sowie unter streßbedingten Tinnitus u. nervösen Herzbeschwerden.


Weiterhin bin ich sehr sensibel und ein ängstlicher Mensch. Ich nehme ab und an schon mal Baldrian bzw. ein natürliches Gaba-Präparat. Was können Sie mir da empfehlen ? Bernd D.

Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

bitte schildern Sie Ihren Tinnitus und die Art und Qualität der nerv. Herzbeschwerden (Auftreten, Verschlimmerung durch was?, wie äußernn diese sich?)
Ängstlich -bitte etwas genauer. Wie wissen Sie, dass Sie eine depressive Verstimmung haben.
Die Homöopathie ist auf eine genaue Schilderung der Symptome angewiesen und kann im Allgemeinen mit Krankheitsbezeichnungen nicht wirklich etwas anfangen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag,

 

ich würde es als leichtes 'Ohrensausen' bezeichnen - nicht sehr stark, aber ab und an sehr lästig.

Ab und an habe ich mit 'Herzstolpern' zu tun, eher selten - z. B. wenn ich nach einem Kaffeegenuß aufgeregt oder nervös bin; nach Alkoholkonsum kommt es schon mal vor.

Meine psychosomatischen Beschwerden beruhen auf eine ängstliche Grundhaltung - ich habe dahingehend auch schon Psychopharmaka wie z.B. Aponal 5, 10, Stangyl Tropfen und Cipralex eingenommen.

Gegen die depressive Verstimmungen habe ich einige Zeit das pflanzliche Medikament 'Laif 600' eingenommen. Seit heute nehme ich 'Neurodoron' ein. Vorher hatte ich ein Baldrianpräp., und nehme weiterhin dazu ein Aminosäurenkomplex (u. a. mit L-Tyrosin, L-Glutamin, L-Theanin u. Vitaminen) ein.

Diagnosen wie: 'depressives Syndrom mit ängstlichem Hintergrund'; 'hypochondrische Ängste bzw. Spannungshochdruck' wurden gestellt.

 

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Neurodoron scheint mir bei Ihrer Symptomatik eine gute Idee zu sein.
Es hat auch eine ausgleichende Wirkung auf das Herz, ist angstlösend und etwas kräftigend.
Aminosäuren und Vit. sind auch angebracht.

Homöopathisch konkurriert Aurum mit Phosphor 10LM, Dil (morgens nüchtern 5 Tr. ,Flasche 10 x schütteln vor Tropfenentnahme) das als Mittel in Betracht kommt, falls Aurum nicht den gewünschten Erfolg bringen sollte.

Ich wünsche Ihnen nunmehr eine Verbesserung Ihres Zustandes; Sie sind auf einem guten Weg!
Alles Gute
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke und
Korrektur:
Statt Phosphorus 10LM muss es heißen 18LM