So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Guten Tag! Seit einigen Monate leide ich immer wieder an Geh rgangsentz ndung.

Kundenfrage

Guten Tag! Seit einigen Monate leide ich immer wieder an Gehörgangsentzündung. Zu Beginn äußert sich das durch starken Jucken, dann durch starke Schwellung und Schmerzen. Bis vor einigen Jahren hatte ich alle paar Wochen Mandelentzündungen. Die snd nun weg, dafür ist jetzt wohl das Ohr dran. Meistens ist es nur links, bzw. links wesentlich schlimmer. Der Arzt hat mir immer wieder das Ohr gereinigt, nach dem 1. Mal war die Verschmutzung aber nicht der Rede wert wie er sagte. Ich hoffe, dass Sie mir helfen können! Vielen herzlichen Dank!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

was haben Sie gegen die Mandelentzündungen unternommen? Falls Antibiotica, hat das Immunsystem gelitten und es kann eine "Symptomverschiebung" stattgefunden haben- der Körper sucht sich ein anderes Ventil.
In diesem Falle wäre Sulfur 18LM, Dil das richtige Mittel. Morgens nüchtern 5 Tr. im Mund resorbieren lassen- 20 Min noch nicht frühstücken, Zähne danach putzen; Fläschchen immer vor Tropfenentnahme 10 x schütteln. Einnahmedauer etwa 4-6 Wo.

Sonst: erste Wahl (auf die Ferne mit Unsicherheit) Pulsatilla C30 Glob, alternativ Calc. carb. C30
Dosierung: 3 Tage hintereinander 10 Glob. morgens nüchtern, dann auf 2-3x wöchentlich zurückdosieren, ev. auch nur noch 1x wöchentlich für weitere 3-4 Wochen.

Falls Sie Puls. nehmen geben Sie bitte nach ca. 2 Wo. ein feed-back;
Sulfur halte ich, wenn die Annahme von Antibiosen zutrifft, für einen sicheren Tip.

Alles Gute und schnellen und nachhaltigen Erfolg wünschend .

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

falls Sie eine Antwort auf die von Ihnen gestellte Frage nicht mehr interessiert, wäre es wünschenswert, die Frage wieder zurück zu ziehen, denn sonst nimmt sich jemand um Ihre Probleme an- eine beauftragte Beschäftigungstherapie sozusagen.
Dafür ist das Portal nicht gedacht – und es ist frustrierend
Alles Gute