So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Julian, 2,5 Jahre ist am Mittwoch dieser Woche mit dem Flugzeug

Kundenfrage

Julian, 2,5 Jahre ist am Mittwoch dieser Woche mit dem Flugzeug und den Eltern nach Italien gefahren. Er hat vermutlich mundfäule, bläschen an fußsohlen und handinnenflächen und schmerzen im mund.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Tag,

ich würde hier Borax D4 geben: 3-5x täglich 1 Tabl/entspr. 5 Glob im Mund oder in einem kleinen Schlückchen Wasser auflösen lassen. Bei Besserung die Abstände verlängern und auf 2-3 x 1 gehen.
Zusätzlich Umckaluabo, mehrmals täglich 3 Tr.
Falls Sie in Italien in einer größeren Stadt sind, kann die Nosode MKS D12 2x5 Kügelchen die Besserung noch bescheunigen. (Nosoden sind in Italien im Gegensatz ztu Deutschland problemlos erhältlich)

Gute und schnelle Besserung Ihrem Kleinen und auch Ihnen wünschend

Dr. A. Teubner und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau Dr. Teubner
vielen Dank für Ihr Angebot zur Beantwortung weiterer Fragen.
Meine Tochter ist am Lago Trasimeno mit Mann und Julan in einer Waldhütte und damit in einem Funkloch, sodass sie mir jetzt erst antworten konnte. Sie hat keine Fragen, da sie die empfohlenen Mittel erst Montag besorgen kann.
Freundliche Grüße aus München
Eckahrd Miketta
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke und viel Erfolg mit dem Tip aus der Ferne
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Das von Frau Dr. Teubner empfohlene Umckaloabo ist umstritten.
"Arznei-Telegramm": "Wegen der ausstehenden Nutzenbelege und der zunehmenden Zahl von Verdachtsberichten zur Leberschädlichkeit raten wir von der Anwendung ab".
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen kann der Wirkstoff Pelargoniumwurzel in Umckaloabo haben? Im Folgenden erfahren Sie das Wichtigste zu möglichen, bekannten Nebenwirkungen von Pelargoniumwurzel in Umckaloabo. Diese Nebenwirkungen müssen nicht auftreten, können aber. Denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Medikamente. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Nebenwirkungen in Art und Häufigkeit je nach Arzneiform des Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Gelegentliche Nebenwirkungen:
Magenschmerzen, Sodbrennen, Übelkeit, Durchfall.

Seltene Nebenwirkungen:
leichtes Zahnfleischbluten, leichtes Nasenbluten, Überempfindlichkeitsreaktionen (wie Hautausschlag, Juckreiz, Nesselsucht).

Sehr seltene Nebenwirkungen:
schwere Überempfindlichkeitsreaktionen (Gesichtsschwellung, Atemnot und Blutdruckabfall), Leber-Enzym-Werterhöhung.

Diese treten in weniger als 1:10000 Anwendungen auf.

 

Von der guten Wirksamkeit habe ich mich durch die Praxis überzeugen können.

Die Dosierung von mehrmals 3 Tr. liegt unter der Empfehlung von 3x10 bei Kindern ab 1. Lebensjahr.

 

Auch das "Arznei-Telegramm" gibt nur Empfehlungen als pers. Meinungen ab und ist keine offizielle Stellungnahme.

Ausstehende Nutzenbelege sagen nichts über den tatsächlichen Nutzen aus, sondern darüber, dass es keine "Gold-Standard" Studien gibt.

Umckaloabe ist eine Empfehlung aus der Praxis /Erfahrungsheilkunde.

 

Aber ich kann auch verstehen, wenn Sie ein schlechtes Gefühl dabei haben, von Umckaloabo abzusehen.

Borax und ggf. KMS Nosode sind auch spezifischer.

 

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie