So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  über 20jährige Erfahrung in der Homöopathie, Klinik und Praxis
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Guten Tag, ich leide an wie ich annnehme unter Rosazea.

Kundenfrage

Guten Tag,

ich leide an wie ich annnehme unter Rosazea. Rote Wangen, bis hin zu lila. Rote Wangen habe ich seit meiner Kindheit, was immer nur schön gesund aussah. Nun wird es aber immer schlimmer. Wissen Sie was ich machen kann?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und guten Abend,

 

grundsätzlich wäre es ratsam, die Diagnose beim Hautarzt definitiv abzuklären.

 

Wenn wir von einer Rosazea ausgehen,gibt es verschiedene Wege der Therapie.

 

Zunächst sollte Ihr immunsystem entlastet werden. Dies geschieht am zuverlässigsten, wenn man den Darm saniert und zwar mit Nystatin Lederle Tropfen, 50,0, 3-4 mal täglich 1-2 Hübe zwischen den Mahlzeiten, bis Flasche leer.

 

Als Symbiose-Lenkung rate ich zu einer Einnahme von LGG-Infectopharm Kapseln, 2 x 1 Kapsel täglich für 2 Monate.

 

Sehr gut paßt dann ein homöopathischer Ansatz mit Abrotanum D 3 globuli oder Tbl.

 

entweder 2 x täglich 8 Kügelchen oder 2 x 1 Tbl. für 4 Wochen.

 

Nystatin und LGG sowie Abrotanum gibt es rezeptfrei in der Apotheke.

 

LGG ist nicht ganz billig, evtl online günstiger.

 

Äußere Therapie in Form von Cremes lassen Sie sich bitte bei Bedarf vom Hautarzt direkt verschreiben, da nur er sich ein genaues Bild vom jeweiligen Entzündungszustand der Haut machen kann, außerdem sind die meisten wirksamen Cremes verschreibungspflichtig.

 

Eine Besserung durch die von mir angedachte Therapie ist erst nach 10 Tagen zu erwarten.

 

Ich hoffe, Ihnen so geholfen zu haben, alles Gute und freundlichen Gruß.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie