So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. K. Hamann.
Dr. K. Hamann
Dr. K. Hamann, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. K. Hamann ist jetzt online.

mein mann hat ein lungenemphysem und bekommt einige medikamente.zur

Kundenfrage

mein mann hat ein lungenemphysem und bekommt einige medikamente.zur zeit nimmt er stark ab .erist 183 gross und wiegt 53,7 kg .ich mache mir grosse sorgen.haben sie vielleicht eine alternative für uns.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo, gern antworte ich ihnen.

 

Ist ihr Mann in Behandlung bei einem Lungenspezialisten?

Es ist durchaus möglich, dass eine sogenannte COPD besteht mit Ausbildung von größeren Lungenemphysemblasen. Diese kann man operativ entfernen, was dann die Lungenfunktion verbessern kann.

Letztlich ist die Gewichtsabnahme bei ihrem Mann Zeichen einer pulmonale Kachexie. Dies steht in engem Zusammenhang mit dem Stadium der COPD.

 

Wenn ihr Mann raucht, sollte er dies dringend einstellen.

 

Die Therapie der COPD kann die Erkrankung nicht heilen und die Lunge nicht wieder verbessern, aber das Fortschreiten der Erkrankung aufhalten. Durch regelmäßige Sprayeinnahme und Medikamente kann der Prozess gestoppt werden, aber nicht geheilt.

 

Ihr Mann kann durch hochkalorische Nahrungsergänzungsmittel (Fresubin als Beispiel) versuchen, sein gewicht zu halten bzw. wieder zu steigern.

 

Regelmäßig sollte ihr Mann sich beim Lungenfacharzt zur Überprüfung der Lungenfunktion vorstellen. Auch sollte ein Kardiologe konsultiert werden, da durch die Lungenerkrankung auch das Herz geschädigt wird.

 

Atemwegsinfekte sollten möglichst rasch behandelt werden, damit sich keine Lungenentzündung bildet.

 

Alles Gute und mit freundlichen Grüßen

 

Dr. K. Hamann

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, sie haben meine Antwort gelesen. Wie soll es jetzt weitergehen? Haben sie noch Fragen, ich antworte ihnen sehr gern ausführlicher.

Ansonsten bitte ich sie, meine Antwort durch "Akzeptieren" zu honorieren.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann