So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.
gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Naturheilkunde
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

ich (weiblich 37) habe Hormonst rungen, d.h. habe zu viele

Kundenfrage

ich (weiblich 37) habe Hormonstörungen, d.h. habe zu viele männliche Hormone. Ich nehme schon die Diane 35, aber eine Endorkrinoligin hat mir noch zusätzlich zur 5% Androgenpräperat geraten. Mein Frauenarzt rät mir davon ab. Gibt es auch Homöopathische Mittel mit antiandrogene Wirkung.

Vielen Dank XXXXX XXXXX
MfG
Regina
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen
leider gint es nicht wirklich ein gutes Mittel bei erhöhten männlichen Hormonen. Diane ist da schon gut und wenn die Hormone immer noch zu hoch sind, dann wäre Androcur eine weitere Option. Wie sind denn Ihre Blutwerte?
Eine Möglichkeit gibt es noch, Sie sollten die täglöiche Zufuhr von Hormonen vermeiden.
So ist bekannt, das in Fleisch und Milchprodukten, in Getränken aufs PET-Flaschen und Hormone nicht nur in homöopathischen Dosen, sndern auch nachweißbar vorhanden sind.Verzichten Sie also weitestgehend auf diese Produkte und lassen Sie den Hormonspiegel in 3 Monaten nochmal bestimmen -wenn Sie sehen, dass es was gebracht hat, dann sollten Sie dauerhaft dabei bleiben.
Falls die Hormonproduktion von Ihren eigenen Eierstöcken kommt wäre ein Versuch mit Ovaria comp. (homöopathisches Komplexmittel) möglich. Täglich 5 Globuli unter der Zunge zergehen lassen.


Gute Besserung


Bitte klicken Sie auf Akzeptieren -Danke