So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Ich habe seit mittlerweile 5 Wochen immer wieder leichte Halsschmerzen

Kundenfrage

Ich habe seit mittlerweile 5 Wochen immer wieder leichte Halsschmerzen in oft versagt auch die Stimme. Tageweise ist es regelrecht anstrengend zu spreXXXXX, XXXXXn ist sie viel leiser und hört sich auch anders an.
Welches homöopathische Mittel hilft dagegen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

ich würde es zunächst mit Phosphorus C30 "probieren". Sie können diese Potenz die ersten 3 Tage 2x täglich 7 Glob. nehmen, dann auch morgens 5 Glob. übergehen, wenn es noch nötig sein sollte.
Für eine bessere Mitteldifferenzierung fehlen weitere Anhaltspunkte.
Phosphor aber auch wegen der Anstrengung stimmhaft zu sprechen.
Sollte nicht schnell ein Erfolg eintreten, könne Sie gerne nocheinmal o. weiter Kosten nachfragen und schildern dann bitte die genaueren Umstände wie es dazu gekommen ist, Ihren Typus und auch etwaige andere Symptomatik.
Erstmal aber viel Erfolg hiemit!
Gute Besserung
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

S.g. Frau Doktor Teubner!

 

Sie hatten mir angeboten, mich nochmals bei Ihnen kostenfrei zu melden. meine Stimme ist zwar besser geworden, jedoch dauert es nun schon ziemlich lange. Ich nehme nun morgens 5 Globuli Phosporus C30. Zu den genaueren Gegebenheiten: Das oftmalige Räuspern begleitet mich schon seit Kindheitstagen, mal mehr mal weniger. Ist fast als "chronisch" zu bezeichnen, zumal es mir selbt nicht immer bewusst auffällt. Ich habe stets diesen vermeintlichen Drang mich räuspern zu müssen, wenn ich es tue, verschafft es mir aber nur ganz kurz Erleichterung oder gar nicht. Das Versagen der Stimme tritt in letzter Zeit (Zeitraum vergangene 12 Monate) gehäuft auf. ich bin 51 Jahre alt, hat dies auch damit zu tun. Jobmäßig hat sich nichts verändert.

 

In Erwartung Ihrer geschätzten Antwort und Hilfestellung

 

verbleibe ich mit

 

freundlichen Grüßen

 

Maria Zach

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es gibt eine Rubrik "Neigung zum Räuspern", in der allerdings viele Mittel vertreten sind.
Wenn dieses Räuspern vermehrt bei der Intention zu sprechen auftritt, würde ich zu Arg-nitricum tendieren. Dieses Mittel wirkt auch bei Lampenfieber/Prüfungsängsten.

Wenn das auf Sie gar nicht zutrifft,schildern Sie bitte die Auslösung und die Zeiten, wann es besonders auftritt und ob etwas (wenn auch oft erfolglos) abgeräuspert wird und ggf wie das aussieht und Konsistenz.

Bitte Phos. weiternehmen, da es auch eines der wichtigsten Mittel bei Räuspern ist.

Alles Gute erstmal und weiterhin Verbesserung wünschend- wir können auf diesem Wege in Kontakt bleiben