So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.

Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Hallo mein Name ist Regine, mein Mann ist 33 Jahre alt und

Kundenfrage

Hallo mein Name ist Regine, mein Mann ist 33 Jahre alt und er hat seit seiner Kindheit Neurodermitis, er hat schon alles mögliche versucht an Schulmedizinischen Salben ( zb. Protopic ) nichts hilft wirklich, es sind jetzt sogar beide Beine betroffen, Beine sind aufgekratzt. Er sagt es juckt wie ein Insektenstich: Ledum, Rhus, Apis, Sulfur u. Nat Mur. C 30 / haben wir ebenso versucht jedoch bis jetzt ohne Erfolg. Er bekommt diese Ausschläge auch an anderen Stellen am Körper die kommen und gehen. Seit ungefähr 15 Jahren hat er auch eine Bienenstich Allergie. 3 Ärzte sagen es sei Neurodermitis. Er kann auch nicht mehr genau sagen wann er das erste mal diesen Ausschlag bekam er weiß nur noch das es als Kind war mit ca. 6 Jahren. Seine  Mutter hat den geleichen Ausschlag ebenso an beiden Beinen. Bin sehr dankbar über einen weiteren rat. Vielen Dank XXXXX XXXXX freundlichen Grüßen Regine Glück
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  rolandeven hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo, zunächst einmal sollte natürlich die Diagnose gesichert sein.

 

´Nachdem die Diagnose Nuerodermitis wie Sie schreiben von 3 Ärzten gestellt wurde, spricht ja Einiges dafür.

 

Bei Neurodermitis handelt es sich - ebenso wie bei Allergien insgesamt - um eine Autoimmunerkrankung, d.h. der Körper bildet chemische Kampfstoffe, sog. Antihörper gegen körpereigene Gewebe.

 

Betroffen sein können die Haut, die Schilddrüse, Gelenke, aber auch viele andere Organe.

 

Zur Bestätigung der Diagnose und zur Abgrenzung gegenüber anderen Erkrankungen ( z.B. Psoriasis, Pilz- oder bakterielle Infektionen ) sollten folgende Blutwerte bestimmt werden:

 

- grosses Blutbild

- Entzündungswerte : CRP, Eiwesselektrophorese

Antikörper: IGE, ANA, ANCA, TPO-AK

- Rheumawerte: CCP, Rheumafaktor, HLA-B27

 

Generell entstehen Autoimmunerkrankungen immer durch 2 Komponenten:

1. eine angeborene Disposition ( Veranlagung ) zu einem überaktiven Immunsystem ( genetische Komponente )

2. einem Auslöser, der den "Vulkan" Immunsystem bei entsprechender Disposition zum Ausbruch bringt.

 

An der Genetik können wir natürlich nichts ändern.

 

Also gilt es , den Auslöser zu finden und nach Möglichkeit zu eliminieren. Hierbei helfen Allergietest ( z.B. über Blut , sog. RAST-Tests oder Hauttests )

Darüberhinaus können auch chronische Viruserkrankungen, z.B. mit Herpes-Viren oder chronische bakterielle Infektionen, z.B. chronische Nasennebenhöhlenentzündung oder chr. Mandelentzündung ) immer wieder zu Überreaktionen des Immunsystems führen. Solche Herde müssen überprüft und gegebenenfalls behandelt werden.

 

In der Behandlung eines überaktiven Immunsystems haben sich in den letzten Jahren Selen und Vitamin D bewährt.

 

Seit 2009 wird auch ein Präparat namens Regividerm nach einem TV-Bericht bei Neurodermitis kontrovers diskutiert.

 

Dazu z.B.: folgender Link:

 

http://www.sueddeutsche.de/wissen/medikament-gegen-neurodermitis-zweifel-an-der-wundercreme-1.27054

 

Letztlich ist insbesondere bei einer Psoriasis-Komponente eine Therapie mit sog. TNF-alpha-Blockern zu diskutieren.

 

Die Entscheidung , welche Therapie bei Ihnen am besten ist, sollte ein erfahrener Dermatologe treffen, jedoch je nach Ausprägung weiterer Beschwerden in Zusammenarbeit mit z.B. einem Allergologen oder Rheumatologen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen !

 

Dr. Roland Even

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Experte:  rolandeven hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo, nur zu Ihrer Information:

 

sie haben die Frage offenbar neu posten wollen und ich vermute einmal an alle Experten.

 

Da Sie das aber über die Funktion "Antwort" getan haben, erscheint Ihre Frage wieder bei mir unter " Pat. wartet auf Antwort".

 

Möglicherweise müssen Sie also anders vorgehen, wenn Sie die Frage neu posten möchten, so daß sie von allen hier vertretenen Experten gesehen werden kann.

 

Dies nur zu Ihrer Information !

 

Mit freundlichen Grüßen !

 

Dr. med. Roland Even

 

Dr. Roland Even

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
möchte einen anderen Experten
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Tag,

vorweg, ich finde die Antwort vom dem Herrn Kollegen "rolandeven" insgesamt doch sehr grundsätzlich und informativ. Er hat in jedem Fall ein Dank verdient.
Auch wir Homöopathen denken bei diesem Geschehen, nachdem es auch bei der Mutter Ihres Mannes schon aufgetreten ist, an eine genetische Disposition- in der Homöopathie
Miasma genannt.
Ein hom. Mittel, das mit durchschlagendem Erfolg funktionieren soll, muss also das/die Grundmiasma/en in hohem Grad aufweisen.
Aus Ihrer Schilderung ist bisher als solches nur die Psora erkennbar, es kann aber durchaus auch noch durch Sykose verstärkt und modifiziert sein.
Um hier Klarheit zu bekommen, braucht Ihr Mann eine sog. hom. Anamnese, die nur von einem erfahrenen Homöopathen vor Ort erhoben werden kann.
Gut ausgebildete Kollegen/innen finden Sie mit Hilfe der DHKH (Deutsche Gesellschaft für Klassische Homöopathie)

Auf den ersten Blick kann Arsenicum alb. infrage kommen. (u.a. "muß kratzen bis es blutet"). Auch Sulfur wäre gut denkbar.
Ich rate diese tiefgreifenden Mittel in der Potenz 18LM, Dil, tägl. 5 Tr. morgens nüchtern zu nehmen. (Fläschchen immer 10x schütteln!) Einnahmedauer etwa 6-8 Wo. und bei Besserung danach weiternehmen als 30LM, 2x wöchentlich. Sie brauchen bei ererbten Hautgeschichten wirklich Geduld und keine schnellen Mittelwechsel, um nicht ein an sich gutes Mittel dann nicht mehr in Betracht zu ziehen.

Rat: erfahrenen Homöopathen vor Ort finden, falls Sulfur nur kurz "probiert" wurde dieses in 18LM zuerst zu nehmen; wenn nach 6 Wochen keine Veränderung auf Ars. 18LM übergehen. Letzteres am liebsten in Absprache mit Kollegen vor Ort.

Ich wünsche Ihnen viel Glück und damit auch Erfolg
Gute Besserung!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Frau A. Teuber,<br /><br />vielen Dank für Ihre Anwort, eine Harnstoff Salbe Excipial U Lipolotio Lot haben wir auch schon getestet unter anderem Sulfur C 30 auch längere Einnahme ohne Erfolg. Gut bei Arsen war ich vorsichtig. Ja er kratzt bis es blutet, am schlimmsten ist es am Abend.<br />Hatte Ihm letzten 2 Tage Ledum D 30 gegeben 1 Gabe tgl. es ist ein bisschen besser geworden. Er war bereits bei einem Homöopathen der sagte Nat Mur. Was denken Sie soll ich es weiter mit Ledum versuchen ein paar Tage oder auf Arsen gehen in der Potenz LM18 ?<br /><br />Vielen Dank XXXXX XXXXXüße<br /><br />Regine Glück<br /><br />PS. Ich will dem Kollegen gern Danke XXXXX XXXXXür seine bemühungen weiß nur nicht wie bin Neu hier.<br />
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
In diese Mitteldifferenzierung kann ich mich von hieraus nicht einmischen- ich kenne Ihren Mann nicht. Nat-mur, wie das alternativ vorgeschlagene Arsen, gehören in den Kreis der pseudopsorischen Mittel, Ledum in den Bereich der sykotischen, Sulfur in den psorischen.
Wenn Ledum anschlägt, wechseln Sie in die LM Potenz und beachten hierbei den Verlauf genau- besonders auf Veränderungen im Gemüt achten. Wenn eine weitere Besserung zu beobachten ist und es plötzlich nicht mehr weitergeht, nicht das Mittel wechseln, sondern auf höhere Potenz und seltenerer Einnahmefrequenz gehen.
C-Potenzen können Sie nicht schnell wechseln, sie sind in der Verordnung problematischer als LM Potenzen.
Lesen Sie das Arzneimittelbild von Arsen- die Gemütssymptome sind bei miasmatisch komplexen Geschehen von besonderer Bedeutung, auch die der Sinne, wie z.B. Geschmack - und Geruchssymptome.
Vergleichen Sie es mit Nat-m., oder besprechen Sie die Auswahl mit Ihrem Therapeuten- er hat sich bestimmt bei der Auswahl Nat-m. etwas gedacht.
Viel Glück!
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung: 35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
hallo Frau A.Teubner,

hab noch ne Frage die nächst höhere Potenz wäre dann LMQ oder?


Vilen Dank und liebe Grüße

Regine Glück
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
:-) passt scho Danke XXXXX XXXXXür Ihre Hilfe

Alles Liebe

Regine Glück
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
30LM
Danke!

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Bergmann

    Bergmann

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    279
    über 20jährige Erfahrung in der Homöopathie, Klinik und Praxis
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DA/Dachsberg/2012-9-26_174623_IMAG0126.64x64.jpg Avatar von Bergmann

    Bergmann

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    279
    über 20jährige Erfahrung in der Homöopathie, Klinik und Praxis
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    99
    Ausbildung in Homöopathie, 17 Jahre Erfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/drvs/2015-9-3_17715_.64x64.jpg Avatar von Dr.R.v.Seckendorff

    Dr.R.v.Seckendorff

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    54
    Arzt Allgemeinmedizin (Schwerpunkte Innere Med./Orthopädie/Psychosomatik/Homöopathie)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/drheleweber/2015-7-27_161510_orst.64x64.jpg Avatar von dr-heleweber

    dr-heleweber

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    15
    Allgemeinmedizin,Naturheilverfahren,Psychosomatik, Kurarzt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9757
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie