So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rolandeven.
rolandeven
rolandeven,
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 102
53639202
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
rolandeven ist jetzt online.

Guten Abend Hoffe Sie k nnen mir helfen. Ich hatte in den

Kundenfrage

Guten Abend
Hoffe Sie können mir helfen. Ich hatte in den letzten 4 Jahren 4 Fehlgeburten hintereinander. Mein Arzt hat sämtliche Tests deshalb durchgeführt. Es wurde nichts auffälliges gefunden. Wir haben einen 8 jährigen Sohn, mit dem wurde ich innerhalb von 3 Monaten schwanger, hatte eine gute Schwangerschaft, musst mit Kaiserschnitt entbinden, da er in Steisslage war. Bei einer letzten Untersuchung wurde festgestellt, dass mein Antimüllerhormon zu tief ist (das heisst meine Eizelle nicht recht heran reift). Kann sich mein Wunsch nach einem 2. Kind doch noch erfüllen? Ich werde in 2 Wochen 38 Jahre alt.Vielen Dank
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  rolandeven hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

Ursache kann eine chronische Schilddrüsenentzündung , eine sog. Hashimoto-Thyreoiditis sein.

 

Folgende Untersuchungen sollten durchgeführt werden:

 

- Schilddrüsen-Sonographie

- Schilddrüsen-Labor : fT3, fT4, TSH, TPO-AK, TRAK

 

Diese Untersuchungen kann in der Regel der Hausarzt durchführen bzw. die Blutprobe in ein Speziallabor überweisen.

 

Bei Vorliegen einer Hashimoto-Thyreoiditis kann man diese gut medikamentös behandeln ( Schilddrüsen-Hormon, Selen ) und dann auch häufig wieder eine normale Fertilität erreichen.

 

Mit freundlichen Grüßen !

 

Dr. med. Roland Even

Experte:  rolandeven hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo, leider haben Sie sich bisher nicht wieder gemeldet. Falls Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen hierfür gerne zur Verfügung, ansonsten bitte ich Sie, meine Antwort durch Anklicken von " Akzeptieren " zu honorieren, danke !

 

Mit herzlichen Grüßen !

 

Dr. Roland Even

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie