So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rolandeven.
rolandeven
rolandeven,
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 102
53639202
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
rolandeven ist jetzt online.

4-j hriges Kind hat Angst im Dunkeln, schl ft nur mit Licht

Kundenfrage

4-jähriges Kind hat Angst im Dunkeln, schläft nur mit Licht im Flur, Türe darf man nicht schließen, ist längere Zeit bedrückt, wenn es in den Kindergarten gehen soll, da es einmal geschimpft wurde von Erzieherin, reagiert auf Ungerechigkeit mit Wut, neg. Erlebnis wird nicht vergessen sondern taucht immer wieder auf im Gespräch, Neues macht ihm ungutes Gefühl, z.B. Skikurs u.s.w., Verstopfung seit neue Erzieherinnen im Kindi (Gespräche fanden statt, löst aber nicht seine neg. Gefühle) ansonsten aufgeweckt, sprachlich sehr weit für sein Alter, gesellig, lustig, sensibel, beliebt bei Freunden, interessiert an Technik, sportlich, leicht erschöpft. Aussehen: Blasse, dünne Haut durch die Adern sichtbar sind, drahtige Figur, groß, oft nachts Wachstumsschübe. Waren vor 1 Jahr beim Homöopath, Gabe: Phospor C200. Wurde offener, jedoch Ängste blieben. Haben Sie mir einen Rat, was ich ihm außer Vermittlung von Vertrauen und Sicherheit zu Hause noch auf homöop. Ebene geben könnte. Oder anderen Vorschlag?
Vorab vielen Dank, XXXXX XXXXX Sache ist mir sehr Wichtig hier helfen zu können.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  rolandeven hat geantwortet vor 6 Jahren.

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

 

1.) Homöopathische Mittel helfen hier nicht !

2.) Sie sollten mit dem Kind zu einem erfahrenden Kinder- und Jugendpsychiater gehen,um feststellen zu lassen, ob hier überhaupt eine Behandlungsbedürftige Verhaltensanomalie vorliegt.

Sollten Sie der Ansicht sein, dass die sogenannten Wachstumsschübe in einem auffälligen Ausmass auftreten, welches nicht der normalen kindlichen Entwicklung entspricht, so wäre zusätzlich eine "endokrinologische Untersuchung" (Untersuchung beim Hormonspezialisten) zu empfehlen. Eine Überweisung zu einem Endokrinologen bekommen Sie von Ihrem Kinderarzt.

Da die frühkindliche Entwicklung von vielen Faktoren abhängt und in einem breiten Ausmass individuell variieren kann, ist eine Einschätzung der Frage, ob es sich bei Ihrem Kind wirklich um eine behandlungsbedürftige Problematik handelt, nur von einem erfahrenen Kinder- und Jugendpsychiater zu erwarten.

 

Mit freundlichen Grüssen

Dr. Roland Even

Experte:  rolandeven hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo, Sie haben bisher meine Antwort noch nicht akzeptiert. Mich würden die Gründe hierfür interessieren, damit ich Sie evtl. in Zukunft besser beraten kann. Geben Sie mir also bitte in jedem Falle ein Feedback, danke !

 

Mit freundlichen Grüßen !

 

Dr. med. Roland Even

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie