So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Guten Abend, meine Tochter hat nur noch 27% Venenfunktion

Kundenfrage

Guten Abend,
meine Tochter hat nur noch 27% Venenfunktion li. und 60% rechts in den Beinen. Sie soll sich lt. Hausarzt die Vene ziehen lassen. Kann ihr Homöopathie noch helfen ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

leider ist bei einem so fortgeschrittenen Stadium der Venenerkrankung auch mit Homöopathie nichts mehr aus zu richten.
Hiermit kann man in frühen Stadien die Gefäßabdichtung und eine Tonisierung erreichen und die unangenehmen Begleiterscheinungen wie Spannungsgefühl in den Unterschenkeln und schwere Beine beheben.

Es macht wahrscheinlich Sinn der Empfehlung des Hausarztes zu folgen, um die Gefahr eine Venenthrombose oder Komplikationen durch abgelöste Thrombenteile zu verhindern.

Alles Gute für Sie und Ihre Tochter!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Frau Dr. Teubner,

 

meine Frage war, welche homöopathischen Mittel wären hilfreich?

Homöopathie hilft immer,auch bei schwerenErkrankungen wie Krebs.

Es gibt kein " zu spät " oder "hilft nicht mehr" diese Entscheidung trifft jeder Mensch bzw. jedes System selber und nicht der Arzt.

Diese Antwort kann ich leider nicht akzeptieren.

Ein Schulmediziener sieht den Menschen nicht ganzheitlich .... leider .

 

Dennoch vielen Dank für Ihre Mühe und mehr Vertrauen in die Homöopathie als in die Schulmedizin

mit freundlichen Grüßen

Reichenbach