So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Leide seit l ngeren Jahren dauernden Spannungskopfschmerz.

Kundenfrage

Leide seit längeren Jahren dauernden Spannungskopfschmerz. Der dumpfe Schmerz beginnt beidseitig, Rückenmitte, Schulterblätter über Hals Hinterkopf, bis Stirn ziehend, und ist sehr Druckempfindlich.Leichte Verschlechterung bei Wärme, Druck,u. Drehbewegung Kopf. Ortopädisch alles abgeklärt.(CT MRT) Verbeserung fast keine. Bisher angewandte Maßnahmen: Massagen, Dehnungsstreckungen, Akkupunktur,Kuraufenthalt,Schmerztabletten,Facettendenervation,minimalinvasive Injektionstherapie,Antideprerssiva usw.-alles ohne Erfolg.
Mfg Hans
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 6 Jahren.
Meine Güte ! Sie haben wirklich eine Menge hinter sich .

Vermutlich auch Pfefferminzöl, oder ? Das ist ein äußerlich anzuwendendes Medikament, das ganz gut gegen Kopfschmerz vom Spannungstyp hilft.

Könnten Sie mir ihren Spannungskopfscherz in Bild-Form beschreiben ?

Wenn das Gefühl ein Gewicht hätte, wäre es eher schwer oder leicht ?
Eher wie ein Helm oder eher ein Brett auf den Schultern ? Oder passt eine andere Beschreibung ?
Wäre es warm oder kalt (das Schmerzgefühl bzw. die Entsprechung davon)
passt eine Farbe?
Bewegt es sich ?

Das sind merkwürdige Fragen, ich weiss. Aber ich würde gerne ein Bild von ihrem GEFÜHL des Spannungskopfschmerzes bekommen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo lieber Experte.
Mit Pfefferminzöl habe ich es noch nicht versucht.
Wenn das Gefühl ein Gewicht hätte, wäre es eher schwer.
Das Schmerzgefühl fühlt sich an wie ein Helm, der stark drückt, bzw. wenn ich meinen Kopf in einem Schraustock hätte.
Das Schmerzgefühl ist eher warm.
Eine Farbe passt nicht zu meinen Beschwerden.
Es bewegt sich nicht.
Grüße Sie herzlich, und warte auf Ihre Antwort. Danke.
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gut. Pfefferminzöl wäre von der "medikamentösen" Seite dann ein Versuch wert, ggf. gemeinsam mit einer antidepressiven Medikation (z.B. Duloxetin = Cymbalta)

Aber zurück zu ihrem Helm :

Wenn sie sich diese warm, helmartige Gefühl noch mal bildlich vorstellen. Geht das ?

Versuchen sie sich mal diesen warmen, drückenden Helm wie im Schraubstock als Bild vorzustellen.
Jetzt lassen sie diesen Helm mal "unscharf" werden, indem sie an ihm vorbei an einen Horizont "schauen".
Jetzt machen sie mal 10 Augenbewegungen von rechts nach links (oder tippen sich abwechselnd auf die rechte und linke Schulter)
Augen zu und tief durchatmen . Augen wieder auf
Verändert sich das Bild ?

Ggf. 2 bis 3 mal wiederholen.
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

Sie hatten unter der Kategorie "Homöopathie" gefragt.
Ich denke, da hatten Sie eine gute Intuition, denn Ihre Schmerzsymptomatik wird sehr genau von dem Mittel Gelsemium abgedeckt, dessen Wirksamkeit ich in vielen ähnlich gelagerten "Fällen" erleben konnte.

Nehmen Sie dieses Mittel zunächst in der Potenz D6. Bei Kopfschmerz mehrmals täglich 5 Kügelchen, wobei die nächste Dosis immer erst bei Nachlassen der Verbesserung genommen wird.
Schlägt dieses Mittel bei Ihnen an, dann wechseln Sie auf die Potenz C30; hiervon zunächst eine Wo. täglich morgens nüchtern 8 KügelXXXXX, XXXXXn auf 2-täglich reduzieren.

Wenn eine Periode von mindestens 2 Wochen bei dieser Dossierung ohne Kopfschmerz verlaufen ist, würde ich auf 1x wöchentlich zurückgehen. Diese Einnahme max. 2 Monate beibehalten.

Falls noch Restbeschwerdfen bleiben sollten, wäre eine erneute Anfrage unter exakter Schilderung der dann bestehenden Symptomatik sinnvoll.

Ich wünsche Ihnen hiermit einen schnellen und nachhaltigen Erfolg!
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung: 35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Herr drhippokrates.
Zu Ihrem Versuch mit Augenbewegungen bzw. Schultertippen. Habe es mehrmals
probiert.
Das Bild hat sich nicht verändert.
MfG Hans
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich danke XXXXX XXXXX auch dem Kollegen Dr. Hippokrates, von der Wirsamkeit dessen Herangehensweise ich mich schon in der Praxis habe überzeugen können.

Alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie