So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  über 20jährige Erfahrung in der Homöopathie, Klinik und Praxis
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Hallo, es geht um meinen 7-j hrigen Sohn Jonas. Er leidet

Kundenfrage

Hallo,
es geht um meinen 7-jährigen Sohn Jonas. Er leidet in der Schule sehr unter seiner Legasthenie und desweiteren Verdacht auf Dyskalkulie. Seine Aufmerksamkeitsspanne ist gering, wahrscheinlich hat er auch eine Schreibschwäche. Dazu kommt eine Lehrerin, die völlig verständnislos und demotivierend auf das Kind ist, was bis zur völligen Verweigerung des Kindes bei Hausaufgaben führte, ein Klassenwechsel steht in Aussicht. Das Konstitutionsmittel ist eindeutig Phosphorus. Frage: Mit welcher C-Potenz soll man hier beginnen und welche höheren Potenzen sollen in welchem zeitlichen Abstand folgen. Das Simillum passt, aber wie mach ich es richtig von der Mittelgabe her?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

ich würde mit einer C 30 beginnen und diese 2 x pro Woche jeweils 5 Kügelchen in einem Teelöffel Wasser geben und zwar abends,

 

Wenn sich eine positive Änderung ergibt, würde ich nach vier Wochen auf C 200,

einmal alle 14 Tage jeweils 3 Kügelchen in Teelöffel Wasser, wiederum abends, übergehen.

 

Diese Potenz würde ich dann insgesamt 6 Monate geben, danach je nach Befinden über eine Änderung entscheiden.

 

Freundlichen Gruß.