So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.
gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Naturheilkunde
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

Hallo,meine Tochter 12,hat seit heute morgen vielleicht einen

Kundenfrage

Hallo,meine Tochter 12,hat seit heute morgen vielleicht einen Harnwegsinfekt.Sie hat beschwerden wie Krämpfe ohne Brennen beim Wasserlassen.Sie muss aber nicht ständig .Im Urin ist kein sichtbares Blut und in farbe soweit normal.Sie ist leicht erkältet (schnupfen mehr rechts)Ihr ist nicht kalt und nicht nach Wärme.Dla heute sonntag ist und meine kinderärztin nicht da, wende ich mich an Sie,da die niedergelassenen Ärzte im KH oft Antiiotika verschreiben und meine Tochter seit ihrem zweiten Lebensjahr mit Homöopathie erfolgreich behandelt wird.Sie ist selten krank.ich möchte sozusagen, wenn möglich den heutigen tag überbrücken und morgen zu unserer Kinderärztin gehen.Zur zeit lasse ich sie viel trinken.Fenchelttee und wasser.Sie ist leider sehr kompliziert im trinkverhalten.Jetzt warte ich auf ihre Antwort und verbleibe schonmal mit bestem Dank,ihre U.Pfaffenberger
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag
Viel trinken ist schon mal gut, Suppe wäre auch gut, wenn Sie nicht so gerne trinkt, auch um Wärme in den Körper zu bringen. Sorgen Sie vor allem für warme Füße.
Homöopathisch wenn Sie haben wäre China D12 , Echinacea D6 oder Cantharis C30
möglich. Bei akuten Beschwerden Cantharis C30 5 Globuli 3xtäglich.
China oder Echinacea müßten halbstündlich bis verschwinden der Symptomatik gegeben werden.
Morgen dann bitte Urinkontrolle bei Ihrer Ärztin um den Infekt nicht zu verschleppen.
Ferrum Phosphoricum kann weiter genommen werden, da es allgemein die Abwehr steigert.

Gute besserung und einen schönen 3. Advent

Bitte klicken Sie auf Akzeptieren -Danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie