So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Guten Tag, ich leide an Histaminintoleranz, habe gleichzeitig

Kundenfrage

Guten Tag,

ich leide an Histaminintoleranz, habe gleichzeitig - aufgrund der eingeschränkten Ernährung -einen Dopamin- und Serotonin-Mangel und nehme dafür Produkte von Kapus ein. Dies führt zu den üblichen Leiden (aufgeblähter Bauch, eingeschränkte Darmtätigkeit).

Soll ich die Produkte absetzen bzw. anders einsetzen? Wenn ja, gibt es eine Alternative, was ich tun soll bzw. nehmen kann.

Vielen Dank XXXXX XXXXX Kurz-Expertise.

Petra Brand
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag

Für die Diagnose ist eine Anamnese (Erhebung der Vorgeschichte) wichtig. Da aber viele Beschwerden wie z. B. Kopfschmerzen, Migräne, Asthma bronchiale, Hypotonie, Herzrhythmusstörungen und Dysmenorrhö auch andere Ursachen als eine Histamin-Intoleranz haben können, überrascht es nicht, dass die Hälfte der Verdachtsdiagnosen falsch sind.

Die Diagnose wird üblicherweise durch eine Provokation gestellt. Da aber Histamin potentiell lebensbedrohliche Zustände auslösen kann, empfiehlt sich folgende Vorgangsweise: Vor und nach einer 14-tägigen Diät wird Blut zur Bestimmung des Histamin- und Diaminoxydasespiegels abgenommen und verglichen. Statt Histamin zuzuführen, wird durch die Diät Histamin weggenommen. Diese Vorgangsweise gefährdet den Patienten nicht, ganz im Gegenteil: Bei Vorliegen einer Histamin-Intoleranz sind die Beschwerden gebessert oder ganz verschwunden. Gleichzeitig halbiert sich der Histaminspiegel und die DAO steigt an (beides signifikant). Liegt keine Histamin-Intoleranz vor, ändern sich die Blutwerte nicht und auch nicht die Beschwerden.

Gleichzeitig müssen eine Nahrungsmittelallergie, Kreuzreaktionen mit Pollen, eine Fruktosemalabsorption, eine Laktoseintoleranz und eine Zöliakie ausgeschlossen werden. ..aus

http://de.wikipedia.org/wiki/Histamin-Intoleranz#Unvertr.C3.A4gliche_Nahrungsmittel

Die Produkte von Kapus kenne ich leider nicht und im Netz war die Recherche auch nicht wirklich ergiebig.

Wenn Ihnen diese Produkte aber gut tun (mit Ausnahme der "üblichen Leiden") und Sie nach homöopathischen Möglichkeiten gefragt haben, würde ich
Nux vomica 18LM Dil einsetzen. Dies hat sich hervorragend bei Unbekömmlichkeiten aller Art bewährt und hat einen ausgesprochenen Bezug zum Magen /Darm System.

Es kann auch sein, dass nur durch Nux-vomica die nunmehr auf Ihrer Streichliste stehenden Nahrungsmittel wieder vertragen werden. Sie müssten hier experimentieren.

Wie Sie aus dem Link ersehen ist vieles noch ungeklärt mit der Histaminintoleranz.
Vielleicht erwägen Sie auch nochmal über Bluttests auf Nahrungsmittelverträglichkeit eine andere Herangehensweise an Ihr "Urproblem"?

Zunächst wünsche ich Ihnen mit Nux-v. einen spürbaren Erfolg!


Einnahmeempfehlung: morgens nüchtern 5 Tr. im Mund resorbieren lassen und Fläschen immer 10x schütteln.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Frau Dr. Teubner,

 

vielen Dank für diese erste Hilfe - ich werde mir das Produkt in der Apotheke besorgen.

 

Da Sie leider nicht in Stuttgart praktizieren ...... Können Sie mir eine kompetente Kollegin in Stuttgart nennen, die ich persönlich aufsuchen kann.

 

Vielen Dank XXXXX XXXXX schönes Wochenende für Sie.

 

Herzliche Grüße

Petra Brand

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend Frau Brand,

Gerne , tun Sie das! und geben mir gelegentl. feed-back?

Nachfolgend eine Adresse in Stuttgart; diesen Kollegen habe ich pers. vor einigen Jahren als sehr engagierten naturheilkundlichen Therapeuten kennen gelernt.

Dr. med. Reinhard Teuber

Facharzt für Allgemeinmedizin
Musberger Str. 50
70565 Stuttgart Rohr
Baden-Württemberg / Deutschland

Telefon: 0711 / 74 28 74
Fax: 0711 / 74 13 69
Mail: [email protected]
Therapeuten / Arzthomepage: www.augenakupunktur.com


Ich wünsche Ihnen auch das nötige Glück mit dieser Empfehlung
Gute Besserung
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Denken Sie noch an "Akzeptieren"?
Danke