So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  über 20jährige Erfahrung in der Homöopathie, Klinik und Praxis
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Bergmann ist jetzt online.

G.Morgen ich bin Oma von einem 7 wochigen altem Baby. Es ist

Kundenfrage

G.Morgen ich bin Oma von einem 7 wochigen altem Baby. Es ist ein Übetragene Keiserschnit Kind. Es hat sehr liebvole Famielie, sehr schöne zuhause aber er schreit sehr oft und hewtig ohne grund. Er ist sehr groß 6.400 g aber geboren war er mit 4.785 g. Er hat auh diesen Mororeflexs was kann uns und dem Baby helfen er schreit auch manchmal 1 stunde im Kinder wagen beim spaziergeng. Läst sich schwer beruhigen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

grundsätzlich sollten Sie das Kind baldmöglichst von Ihrem Kinderarzt eingehend untersuchen lassen.

 

Hierbei wird besonders Wert gelegt auf eine neurokinesiologische Untersuchung, Wahrnehmung und Gedeihen wird beurteilt und auch nach einem eventuellen Blähbauch oder sonstigen Verdauungsstörungen gesehen.

 

Es kommt auch vor, daß Babys schon Entzündungen an den Ohren haben, die sehr weh tun können.

 

Wenn alles in Ordnung ist und die Stimmung trotzdem nicht besser wird, rate ich zu

 

Calcium carbonicum D 30 globuli und

 

Chamomilla D 30 globuli

 

von jedem 2 x täglich 5 Kügelchen auf einem Teelöffel in Wasser verdünnt geben.

 

Besserung sollte nach 2 bis 3 Tagen eintreten. Insgesamt dann etwa eine Woche geben, bei Bedarf wiederholen.

 

Gab es Erkrankungen in der Schwangerschaft? Hatte die Mutter erhöhte Blutzuckerwerte? Bitte unbedingt - wenn etwas ungewöhnliches war - dem Kinderarzt berichten!

 

Alles Gute und freundlichen Gruß!