So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

hallo, meine tochter hat mit 23 jahren am 11.8.2009 eine sehr

Kundenfrage

hallo, meine tochter hat mit 23 jahren am 11.8.2009 eine sehr schwere gehirnblutung am stammhirn erlitten. mit den schweren folgen unter anderem einer starken aphasie hat sie immer noch sehr zu kämpfen, was können wir dagegen unternehmen.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

aus rein homöopathischer Sicht muß zuerst Arnica in einenr hohen Potenz eingesetzt werden. Dies ist das Mittel bei chronischen Folgen von Weichteilverletzungen mit Blutungen. Vorzugsweise Arnica 18LM,Dil; jeden morgen nüchtern 5 Tropfen auf der Zunge resorbieren lassen. Fläschchen immer vorher 10x schütteln. Ich habe hiermit schon Erstaunliches in der Praxis erlebt.

Zusätzlich rate ich zur Einnahme von Cerebrum comp Glob N2. Dies ist ein Mittel aus der antroposophischen Medizin, das spezielle Hirnareale unterstützt. 2x10 Glob. täglich für 2-3 Monate. Kann später wiederholt werden


Wenn Sie noch ein Übriges tun wollen, würde ich auch die Regenerese "Stammhirn" einsetzen.(Dyckerhoff Lab. Düsseldorf). Von dort einen Therapievorschlag einholen.
Regeneresen sind hochgereinigte Ribonucleinsäuren RNS aus entsprechenden Tierorganen. Diese wirken organspezifisch und nicht artspezifisch und haben sich in meiner Praxis bewährt. Die Spritzen (nicht ganz billig) kann Ihnen jeder Arzt, am besten natürlich naturheilkundlich arbeitend, verabreichen und auch verschreiben (keine Kassenleistung).

Ich wünsche Ihrer Tochter hiermit schnelle und bedeutende Fortschritte bei der Rehabilitation ihres schweren Leidens

Alles Gute

Verändert von Dr. A. Teubner am 28.10.2010 um 17:11 Uhr EST
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

hallo, ich bin überrascht von der schnellen antwort. ich habe bei meiner tochter vom vollen pflegefall bis jetzt einige stationen durchgemacht. meine tochter leidet unter anderem auch an spasmus ihre sehnen und muskeln besonders in den beinen sind verkürzt ausserdem sind die hüftgelenke beinträchtigt. und sie hat ausgeprägte ossifikationen so viel ich in der hüfte.da´zu eben noch die starke aphasie wodurch sie beinahe nicht sprechen kann. das sprachverständnis ist praktisch unversehrt wir können uns über laptopp verständigen.

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich kann nachempfinden, was Sie durchgemacht haben.
Sie könnten bei der Spastik Cuprum metallicum D12, 2x8 Kügelchen täglich zusätzlich geben. Auf ausreichende Magnesiumversorgen achten (vorzugsweise Magnesiumorotat) und natürlich unermüdlich Streckübungen.
Alles Gute nochmal und es wird laufend besser werden, so sehe ich das!