So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.
gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Naturheilkunde
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

Mein Hom opath gab mit Lycopodium C1000 anfangs Juli. Jetzt

Kundenfrage

Mein Homöopath gab mit Lycopodium C1000 anfangs Juli. Jetzt habe ich immer noch stärkere PMS Beschwerden und während der ganzen Zeit auf der Innenseite der Brust einen Schmerzpunkt. (liess meine Brust auch von der Frauenärztin abklären - ist alles ok). Kann ich weiterhin Lycopodium mit tieferer Potenz einnehmen oder gibt es da ein anderes Mittel? Die PMS Beschwerden sind: Leistenschmerzen, kann nicht lange stehen, Niedergeschlagenheit, viel Schlaf wäre nötig (habe 3 kleinere Kinder alter 4, 7, 10) und auch Aggression und Trauer, reagiere vor der Mens sehr emotional, kann schnell ausflippen mit Mann und Kinder.
Herzlichen Dank
Isabella
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo
schnellere Hilfe bekommen Sie durch Agnus Castus, beginnend mit dem pflanzlichen Präparat für 3 Monate und paralel dazu entweder Mastodynon (homöopathisches Komplexmittel) oder als Einzelmittel Agnus Castus D12.
Bei Besserung der Beschwerden (im 2. Zyklus bemerkbar) brauchen Sie Mastodynon erst ab dem 16 Zyklustag einnehmen.

Bei den Schüßler Salzen kämen noch Nr.22, Nr.10 und Nr 9 in Betracht.


Alles Gute


Bitte denken Sie daran auf Akzeptieren zu klicken - Danke
Sollten noch Nachfragen zu diesem Thema sein, so werden diese kostenlos beantwortet