So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Sehr geehrtes Expertenteam ;) ich habe eine Frage an Sie

Kundenfrage

Sehr geehrtes Expertenteam ;)

ich habe eine Frage an Sie - ich hatte vor 1 1/2 Wochen eine akute Angina mit 38 Fieber und extremen Hals- und Kehlkopfschmerzen und bekam von meiner Ärztin das Antibiotikum "Augmentin" und Mexalen für die Schmerzen und den Spray von Halset verschrieben! Krank geschrieben bin ich noch bis Sonntag - es ist aber so, dass mein Hals abends noch immer brennt und ich noch nicht das Gefühl habe, dass ich ganz gesund bin! Können Sie mir Tipps geben, was ich tun kann, um das Ganze richtig in den Griff zu bekommen?

Vielen Dank XXXXX XXXXX! ;) LG. Daniela Konrad


Sehr geehrtes Expertenteam! Ich habe gestern diese Frage an Sie gesendet - und bis jetzt kein Feedback erhalten - könnten Sie mir sagen, warum? Hängt es mit dem Betrag zusammmen oder mit etwas anderem? LG. Daniela Konrad
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Noch keine Antwort.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Noch keine Antwort.
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

tut mir leid mit der späten Antwort; normalerweise wird in diesem Forum zeitnah geantwortet.
Sie wenden sich jetzt an einen Homöopathen; der/die sieht die Therapie mit einem Antibioticum prinzipiell sehr kritisch. Ausnahme: lebensbedrohlicher Zustand oder totale Erschöpfung der Selbstheilungskräfte.

Nachdem Sie nochmal nachfragen ist die Erkrankung auch heute noch nicht vorüber?
(Kommt häufig vor, denn jede Antibioticumgabe schwächt auch die lebensnotwendige Darmflora und stellt auch sonst eine Schwächung der eigenen Abwehrkräfte dar.)

Anginen werden in der "alternativen" naturheilkundlich orientierten Medizin als Ausleitungen verstanden. In dem jahrtausendealten Medizinverständnis der Akupunktur gelten sie als Leberentlastung.

Homöopathisch ist das Weiterbestehen der Symptomatik eine Folge der unterdrückenden Antibioticumtherapie.
Nehmen Sie Sulfur C30 Glob. morgens 5 Kügelchen für 3 Tage; dann nur noch jeden 2. Tag eine Gabe für insgesamt 3 Wochen.
Gleichzeitig rate ich zum Aufbau der Darmflora Omniflora 3x1 fur 5 Tage einzunehmen.

Ich wünsche Ihnen hiermit eine schnelle und vorallem nachhaltige Wiederherstellung Ihrer Gesundheit.
Gute Besserung!

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Fr. Dr. A. Teubner,

vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort - ich war mir schon nicht mehr sicher, ob jetzt noch etwas kommt!!!! Aber toll, dass es doch noch geklappt hat!!!! ;)
Mittlerweile ist die Erkrankung einigermaßen weg - phasenweise habe ich noch Halsweh, aber es ist wirklich schon im Abklingen!!!

Was ist mit Ausleitungen gemeint - und zur Leberentlastung (könnten Sie das genauer definieren?)

Was meinen Sie - soll ich jetzt noch etwas nehmen oder nicht?

Bitte um "schnellere" Antwort ;)

LG. Daniela Konrad
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Halsweh, wie auch jede andere Entzündungsreaktion ist eine natürliche Reaktion des Körpers sich zu reinigen, von etwas zu entledigen Die Frage der Bakterien stellt sich nicht, denn nicht jeder Kontakt mit den Bakterien führt zwangsläufig zu einer Reaktion.
In der Akupunktur werden Anginen über die Kräftigung des Lebermeridians behandelt und Entzündungen in diesem Bereich werden eben als Entlastung der Entgiftungsfunktion der Leber gesehen.
Ja nehmen Sie durchaus noch die vorgeschlagene Medikation.
Danke für Ihr Interesse!
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrtes Expertenteam - jetzt habe ich doch noch eine Frage?

Was ist gemeint mit "dann nur noch jeden 2. Tag eine Gabe für insgesamt 3 Wochen"? Welche Menge ist die "eine Gabe"? 1 Kügelchen oder 5 Kügelchen jeden 2. Tag?

Bitte um Antwort! ;)

LG. Daniela Konrad
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Abend,
eine Gabe sind 5 Kügelchen und die jeden 2.Tag.
Alles Gute und ich hoffe, Sie haben haben Ihre Probleme schon überstanden.

Gute Nacht und gute Besserung