So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Gibt es hom opathische Mittel gegen Diabetes II bzw. zur Unterst tzung

Kundenfrage

Gibt es homöopathische Mittel gegen Diabetes II bzw. zur Unterstützung des Zuckerstoffwechsels?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

im Prinzip ja, setzt aber eine sehr intensive Beschäftigung mit Ihnen als Person, Ihrer Disposition, den Vorerkrankungen, allen bisher durchgeführten Therapien etc... voraus.

 

Von hieraus leider kein hom. Tip möglich.

Auch allgemein "naturheilkundlich" einschliesslich der sog. Orthomolekularmedizin und Pflanzenheilkunde kann eine Menge für Sie getan werden.

Es wird sich lohnen einen in "alternativer Medizin" (Naturheilverfahren) sehr beschlagenen Kollegen/in auf zu suchen.

Sie erkennen diese meist daran, dass sie keine Kassen haben, denn durch die Zeitnot der Kassenbudgets behandeln diese auch schulmedizinisch. Das Denken aber unterscheidet sich bei der Herangehensweise bei Erkrankungen fundamental- eigentlich kann man es nicht vereinbaren.

 

Alles Gute und Sie werden Unterstützung finden!

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
"Im Prinzip" hätte die Antwort auch ganz einfach "NEIN" sein können.
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nein, so ist das nicht;
es würde aber den Rahmen sprengen Ihnen das Wesen der Homöopathie hier zu erläutern. Bei so einem komplexen Geschehen wie die Erschöpfung eines inneren Organs, kann es keinen Tip "aus der Hüfte geschossen" geben, der auch nur annähernd Aussicht auf Erfolg hätte.

Ihre Frage war komplett, ehrlich und mit Expertise beantwortet.
Ich kann Ihren Frust verstehen, bin aber dennoch nicht gewillt, positive Empfehlungen auszusprechen, um akzeptierte Antworten zu erhalten.
Es ist meine Erfahrung hier, dass keine Empfehlung zu keiner Akzeptierung führt.

Hätte Sie Ihre Frage auf den Bereich alternativer Zusatztherapien gestellt, hätten Sie hierüber eine Antwort erhalten, die nur rudimentär bei Ihrer Beantwortung angesprochen wurde.
Mein Tip gilt nach wie vor!
Alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie