So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.
gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Naturheilkunde
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

Hallo gut, dass Sie gerade da sind,meine Schwiegertochter

Kundenfrage

Hallo gut, dass Sie gerade da sind,
meine Schwiegertochter gibt den 5 Monate alten ( Frühchen) Zwillingen jede 1/2 Stunde Ferrum Phospaticum, wegen einer nicht erkennbaren Erkältung.
Ich selbst bin von Homöopathie überzeugt und habe jahrelang gute Erfahrung damit gemacht, unter Betreueung eines hervorragenden Homöopaten.
Aber in diesem Fall zweifle ich daran ob die Vorgehensweise für die Babys gut und richtig ist.
Bitte um Ihre Meinung.
Freundliche Grüße Susanne H.
Leider habe ich keinen Einfluss auf das Tun meiner Schwiegertochter, denn sie ist aussergewöhnlich besserwisserisch und stur, wenn sie eine Meinung hat.
Auch mein Sohn kann keinen Einfluss nehmen.Es ist so.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo
es ist schon richtig, dass die Therapie von einem erfahrenem Homöopathen begleitet werden sollte. Je nach Wissenstand Ihrer Schwiegertochter ist es aber durchaus möglich bei "normalen " Kinderkrankheiten wie Erkältung, Fieber oder Bauchweh erstmal zu Kügelchen zu greifen statt jedesmal zum Kinderarzt der oftmals Übertherapiert. Ferrum phosphaticum ist ein gutes Mittel fürs Immunsystem, dass die Kinder keine Symptome zeigen liegt vielleicht auch daran, dass Ihre Schwiegertochter das richtige Mittel gefunden hat. Erste Anzeichen wird es schon gegeben haben.
Mit den üblichen Potenzen (D6 oder D12) kann nicht viel passieren, so dass Sie sich keine Sorgen machen brauchen.


Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke für Ihre Beantwortung meiner Vorigen Frage.
Es hat mich nur irritiert, dass die Babys alle 1/2 Stunde 4-5 Kügelchen bekommen, denn mein Homöopath hat mir selbst jedesmal max 3 Kügelchen für die folgenden 6-8 Wochen verabreicht.
deshalb meine Unsicherheit.MfG S.H.
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
bei so kleinen reicht in der Tat 2-3 Globuli, es kommt aber auf die Potenz an. Fragen Sie doch Ihre Schwiedertochter auf welcher Basis Sie die Therapieentscheidungen trifft. Es gibt gute Homöopathiebücher für Kinder mit Mengen und Potenzangaben.
Bei Ihnen ging es sicher um ein chronisches Problem und die Mittel die Sie bekommen haben waren Hochpotenzen-davon gibt man wenig, oft nur 1x die Woche.
Mit Ferrum phosphoricum macht Ihre Schwiegertochter nichts falsches


Alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie