So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

bitte nennen Sie mir ein Mittel f r die Erkrankung des linken

Kundenfrage

bitte nennen Sie mir ein Mittel für die Erkrankung des linken Auges Diagnose : Hornhautinfiltrate, bereits zum 2.mal innerhalb 1 Jahres. Trage seit 1 Jahr keine Kontaktlinsen ( weich) mehr, weil ich dachte es käme davon. Es bestehen bereits erhebliche Narben. Habe jetzt Angst mein Augenlicht zu verlieren. Augentrpfen v. Arzt verordnet: Dispadex 3x1Tr. Kann ich Cornea Levisticum comp. Tr. nehmen
Vielen Dank
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

zunächst eine gute Zusammenfassung über Hornhauterkrankungen:
http://www.apotheken-umschau.de/Augen/Hornhautentzuendung-A050829ANONI012913.html

zu Dispadex: aus Stiftung Warentest:
„Wenig geeignet bei bakteriellen Augeninfektionen. Nicht sinnvolle Kombination eines wenig geeigneten Antibiotikums mit einem Glukokortikoid. Neomyzin führt leicht zu Allergien. Das Glukokortikoid hemmt die Keimabwehr. Das Produkt enthält Konservierungsmittel."
Sie können unbedenklich Cornea Levisticum comp. nehmen. Ich würde wegen der vorhandenen Narben noch Ruta C12 Glob: morgens 5 Kügelchen einnehmen.
Das ist das "Arnica der festen Strukturen" zu der auch die Hornhaut zählt.
Als Augentropfen Mucokehl D5 AT.
Mit dem Augenarrzt ist abzuklären, ob er sicher ist, dass Ihre Erkrankung bakteriell verursacht ist; sonst hätte seine Verordnung gar keinen Sinn.

Leider schreiben Sie nichts darüber, wie sich bei Ihnen die Erkrankung äußert (Schmerzen, Absonderungen, Röte, was bessert/verschlimmert, sodass ein gezielterer Rat nich gegeben werden kann.
Gute Besserung!
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Fr. D. Teubner,

vielen Dank für Ihre Antwort. Möchte noch kurz mitteilen, dass ich diesesmal keine Rötungen am Auge habe, sondern nur Schmerzen. Werde mir umgehend Mucokehl u. Ruta besorgen.
Sie haben mir sehr geholfen.
Alles Gute
Marianne Geisler

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie