So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 20200
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Abend, -ich h tte eine Frage so wie es aussieht habe

Kundenfrage

Guten Abend, -ich hätte eine Frage: so wie es aussieht habe ich mich bei einem meiner Kinder mit Scharlach angesteckt - vor fünf Jahren war das schoneinmal der Fall und verheerend. Jetzt habe ich die zweite Packung Antibiotika bekommen und fühle nicht wirklich Besserung. Was raten Sie?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

eine einmal durchgemachte Scharlacherkrankung hinterlässt einen lebenslangen Schutz gegen die auslösende Streptokokkenart, ein Infekt mit anderen Untergruppen kann jedoch immer wieder auftreten. Die "klassische" Behandlung erfolgt in der Regel mit Pencillin, es können aber auch andere Arten von Antibiotika, wie Erythromycin, Roxithromycin oder Cephalosporin eingesetzt werden. Wenn die Therapie in Ihrem Fall keinen Erfolg hatte, ist zu einer Kontrolle durch einen Abstrich der Mandeln und Anlegen einer bakteriologischen Kultur zu raten. Damit lässt sich feststellen, welche Medikation gegen die Erreger geeignet ist, dann kann eine gezielte Umstellung der Therapie auf ein entsprechendes Präparat erfolgen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie