So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Hallo, meine Tochter, mittlerweile 2 1/2 Jahre alt, hat seit

Kundenfrage

Hallo,
meine Tochter, mittlerweile 2 1/2 Jahre alt, hat seit etwa 1 Jahr ständig Durchfall sowie ist gerade im Winter fast die ganze Zeit krank (Magen-Darm Virus, Infekte usw.) gewesen. Sie trinkt von sich aus immer regelmäßig und viel. Haben bereits die Symbioflor-Kur gemacht sowie Symbiolact. Eine Stuhlprobe hatte ergeben, dass sie zu wenig eigene Abwehrkräfte hat. Leider hat die Kur nur kurzzeitig gewirkt. Zudem hat sie permanent Apetit, will also immer irgendetwas essen. Nun frage ich mich, ob ein Besuch bei einem Gastroenterologen Sinn machen würde.
Danke
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

ständiger Durchfall hat eine Ursache! Dieser muß auf den Grund gegangen werden.
Ich kann hier nur Denkanstöße beisteuern:
1) Wenn eine massive anibiotische Kur vor einem Jahr den Durchfällen vorausgegangen ist, dann ist der Durchfall eine "Folge einer unterdrückenden Therapiemassnahme" Hier wäre dann Sulfur das geeignete Mittel. (würde mit der verminderten Abwehrleistung korrespondieren)
2) das Gleiche gilt, falls Hautprobleme über Cortisongaben "gelöst" worden sind.
3) falls Impfungen vorausgegangen sind, könnte Thuja die Heilung bringen.
Falls einschlägig in C12 Glob 2x3 in den Mund geben.

4) sind Unverträglichkeiten/Allergien in der Nahrungsaufnahme ausgeschlossen worden? (häufig Kuhmilch!)

Ein Gastroenterologe kann bei Klärung Punkt 4 hilfreich sein. (sollte auch Allergologe sein)
Ihrer Tochter eine schnelle Heilung wünschend