So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an web4health.
web4health
web4health,
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 1990
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
web4health ist jetzt online.

Guten Abend, ich mache mir Sorgen um meinen Sohn. Er wurde

Kundenfrage

Guten Abend, ich mache mir Sorgen um meinen Sohn. Er wurde Freitag letzter Woche von einer Spinne oder ähnlichem (???, man sah und sieht keinen Biss) gebissen. Zuerst schwoll das Schienbein an, wurde rot, heiß und schmerzte. Darauf hin habe ich Ihm Apis c 30, später Apis C 200, dann Vespa C 30 bis Sonntag gegeben. Eine Besserung trat nicht auf. Noch immer schmerzt das (inzwischen) ganze Bein beim laufen (als wenn die Sehnen zu kurz wären) und zusätzlich hat er unterhalb der Bissstelle bis zum Fuß ein Ödem (blaß). Da wir gestern eine Spinne in seinem Zimmer gefunden haben, die der Dornfingerspinne sehr ähnlich sieht, gehen wir davon aus, das er eventuell davon gebissen wurde. Internetrecherchen ergaben, dass es sich um leichte Symptome handeln kann, die nach ca. 3-4 Tagen verschwinden. Heute sieht das Schienbein rot bis dunkelrot, teilweise leicht dunkel aus, Blasenähnlich e Struktur (keine ebene Fläche). Ich bitte um Info an wenn wir uns wenden können. Danke!
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  web4health hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend !

Bei allem Respekt für ihre tollen homöopathischen Bemühungen, so würde ich das Bein (und den Rest des jungen Mannes) doch mal einem chirurgischen Arzt vorstellen. Es sieht doch so aus, als ob sich eine Wunde entzündet hat. Genau wissen sie es aber nicht und die Vermutung eines Spinnenbisses wird sich so nicht erhärten oder wiederlegen lassen.

Relevant wäre aber, wenn es sich um eine lokale Entzündung bzw. ein Abszeß handelt. Rötung, Schmerzen und Überwärmung sind eigentlich die ganz klassischen Entzündungszeichen.

Also ab zum Arzt, dann mit der begonnenen Homöopathie weitermachen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Entzündungszeichen sind mir bekannt ... ich wollte eine Antwort von einem Homöopathen. Vielen Dank!
Experte:  web4health hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich gebe gerne die Frage weiter. Allerdings wird jeder vernünftige Homöopath die gleiche Antwort geben bzw. die Grenzen der Homöopathie kennen.