So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Guten Morgen, meine Tochter hat eine bakteriellen Infektion

Kundenfrage

Guten Morgen,
meine Tochter hat eine bakteriellen Infektion vom Bauch ausgehend jetzt das Rückenmark befallend und damit Lähmungen der Beine hervorrufend.
Die Ärzte liebäugeln mit Kortison. Dafür gibt es einen homöopatischen Ersatz. Können Sie mir den Namen sagen?
Danke!
Mit freundlichen Grüßen
Cornelia Staadt
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  web4health hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen !

Aus meiner Sicht wäre es verantwortungslos einen Cortison-Ersatz zu nennen. Das liegt schon allein an der Natur der Erkrankung bei ihrer Tochter. Wenn durch die Entzündung eine Ödem = Schwellung auftritt, gilt es diese Reaktion medikamentös in den Griff zu bekommen. Cortison ist hier ein bewährtes und sicheres Mittel. Da es ja um eine Krisenbehandlung und nicht um eine Kurzzeittherapie geht, ist das Nebenwirkungsrisiko gering. Dagegen muss man das ganz erhebliche Risiko einer sich ausbreitenden Lähmung setzten.

Hier gibt es sicher nicht "DEN" Cortisonersatz auf homöopathischer Ebene.
Es würde auch dem homöopathischen Verständnis widersprechen, einen ERSATZ eines Medikamentes mit einem homöopathischen Ansatz zu sehen. Vielmehr würde durch eine individuelle Anamnese bei einem qualifizierten Homöopathen eine Auswahl nach den Beschwerden bzw. zur Förderung der Konstitution (Abwehrkraft und Selbstheilungskraft) gemacht werden. Ggf. unterstützt durch andere Behandlungsansätze aus dem Bereich der Naturheilkunde wie z.B. Akkupunktur. Hier eine Online-Präparate-Empfehlung zu geben, wäre unseriös und Scharlatanerie.

Was sie aber sicher meinen ist u.a Weihrauch (siehe auch hier http://www.iterasi.net/openviewer.aspx?sqrlitid=8urq7b31ouwtyckigddsdg). Wenn sie dies ERGÄNZEND einsetzen möchten, muss nicht zwingend etwas dagegen sprechen. Nur bitte nicht als "Alternative".

Gute Besserung für ihre Tochter

Verändert von web4health am 05.06.2010 um 07:23 Uhr EST
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,
top Antwort!
bitte auch ohne homöopathischen Tip akzeptieren
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung: 35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.