So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Welche Ursachen gibt es ganzheitlich betrachtet f r ein Ph

Kundenfrage

Welche Ursachen gibt es ganzheitlich betrachtet für ein Phäochromozytom?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,
ich glaube diese Frage kann Ihnen,so wie sie gestellt ist, niemand beantworten.
Es werden über diesen Tumor vermehrt auf den Blutdruck wirkende Hormone der Nebennierenrinde ausgeschüttet. Warum der Tumor entsteht ist völlig unbekannt und zudem ist er höchst selten.
Der Körper hat über sein vegetatives Steuerungssystem andere Möglichkeiten seinen Blutdruck zu erhöhen; er braucht hierfür nicht das Phäochromozytom; insofern entbehrt seine Entstehung einer natürlichen Erklärung.
Zwar nicht befriedigend aber so sehe ich das.
Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Dass es schulmedizinisch keine Erklärung für die Entstehung gibt, weiß ich. Dafür brauche ich hier an dieser Stelle keine 16,- Euro zu bezahlen. Dass der Tumor selten ist, weiß ich auch, er ist trotzdem da. Es gibt ganzheitlich betrachtet immer eine Ursache und danach habe ich gefragt. Und darauf hätte ich gerne eine Antwort eines Experten, der sich mit ganzheitlicher Praxis auskennt.
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, dass jede Ursache ihrerseits bewirkt wird, also selbst wieder eine Ursache hat? Es ist eben nicht so, dass sich alles erklären ließe.

Aber Sie haben meine Antwort nicht verstanden.
Dieser Tumor äußert sich z. B. in hohem Blutdruck. Für dieses Phänomen gibt es ganzheitl betrachtet "Ursachen" (z.B. unter Druck stehen..., kein adäquates Ventil haben etc..)
Welcher Wege sich der Körper bedient dieses Symptom zu zeigen geht in die "technische" Richtung. Er kann z. B. die Gefässe verkrampfen, oder diese verkalken, oder bestimmte Rezeptoren verändern oder einen Tumor an einer ganz bestimmten Stelle ausprägen oder einen, mit ganz bestimmten Eigenschaften,oder .. oder
Hier ganzheitl Ursachen zu hinterfragen geht daneben. "Der Körper hat über sein vegetatives Steuerungssystem andere Möglichkeiten seinen Blutdruck zu erhöhen; er braucht hierfür nicht das Phäochromozytom; insofern entbehrt seine Entstehung einer natürlichen Erklärung".

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie