So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.
gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Naturheilkunde
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

Hallo, meine 7j hrige Tochter hat Windpocken! Ich habe einen

Kundenfrage

Hallo,
meine 7jährige Tochter hat Windpocken! Ich habe einen 2,5 jährigen Sohn, der keine Impfungen vertägt! was kann ich zur Vorbeugung tun, damit er keine Windpocken bekommt?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,wahrscheinlich hat er sich schon angesteckt, Windpocken sind schnell übertragbar. Um es ein wenig abzumildern können Sie Aconitum D30 heute und morgen geben und wenn es ausbrechen sollte Rhus Toxicodendron D6 (können Sie jetzt auch schon Ihrer Tochter geben). Dazu die Pocken mit der Schüttelmixtur vom Kinderarzt eintupfen, viel Ruhe und stärkendes Essen (Hühnersuppe, Hirsebrei nichts kaltes aus dem Kühlschrank.)
Die Kleinen erwischt es meisst auch nicht so schlimm.
Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Mein Sohn hat hids, d.h. eine selteneArt von Fiebersyndrom. Bei den kleinsten Infekten bekommt er schon seine Fieberschübe mit hochgradigen Temperaturen (bis 41.5°C). Er hat auch bei diesen Temperaturen 3mal Krampfanfälle gehabt. Daher meine Angst vor den Windpocken! Vielleicht haben Sie mir doch irgendwelche Tipps zum Vorbeugen! Varizellen als Globuli gibt es ja nicht mehr auf dem Markt! Zur Not soller Immunglobuline injiziert bekommen, aber dafür soll er ins Krankenhaus.
Ich kann meine Tochter jedoch nicht in diesem Zustand Zuhause lassen.

mit freundlichen Grüßen
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen,
Impfnosoden gibt es zu bestellen unter :http://www.leonardo-apo.de/mittel/eigenherstellung/impfnosoden.html
auch Variezellen sind dabei.
Ich denke jedoch, dass die Ansteckung schon erfolgt ist. Ansonsten räumliche Trennung und Händedesinfektion, wenn Sie aus dem Zimmer Ihrer Tochter kommen.
Vielleicht kann er auch ein paar Tage zur OMA?
Ansonsten wie oben beschrieben...bei dem Fieberproblem zügig mit Belladonna D6 anfangen um das Fieber unter Kontrolle zu halten. Fieberkrämpfe sind nicht so schlimm wie sie aussehen, Sie müssen versuchen die Temperatur unter 39 zu halten.

Ich wünsche ein schönes Wochenede und drücke die Daumen, dass der Kleine nichts bekommt.
Alles Gute