So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

meine Mutter hat akutes Nierenversagen. bekam gestern noch

Kundenfrage

meine Mutter hat akutes Nierenversagen. bekam gestern noch 0.9%Nacl Infusion 1000ml. Sie scheidet fast gar nichts mehr aus. Gibt es etwas,wo man die Nieren noch zum weiterarbeiten stärken könnte,ich lagere nach so einer Infusion oder anderen Salzzugaben auch immer Wasser ein.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

das hört sich leider gar nicht gut an;
aus welcher Vorgeschichte hat sich das akute Nierenversagen entwickelt?
Ist sie im Krankenhaus?
An Morice Messegué hatte ich spontan gedacht und werde in meiner Bibliothek nach dem Rezept für das Fußbad und ggf den Wickel suchen, um Ihnen das so schnell wie möglich zu schicken.

10 min. später:
Bei Urämie ging MM folgendermassen vor:
Schöllkraut (möglichst halbfrische Blätter und Stengel) 1 Handvoll
Besenginster (Blüten) 1 Handvoll
Geißbart (Blüten) 1 handvoll;
Hiermit Hand- und Fußbäder;
an anderer Stelle:
Sitzbad mit Minze, Brennessel, Schwalbenkraut, Geisbart und Salbei; Aufguss mit kochendem Wasser zubereiten und in das Sitzbad geben.

Homöopathisch würde ich Nux vomica C200; 2x1 Gabe von 7 Glob. in einem Abstand vo ca. 15 min. geben; dies deshalb, weil die Niere mutmasslich als "Folge einer Unverträglichkeit" (Schmerzmittel, Antibiotica??) versagt.

Ich drücke Ihnen und Ihrer Mutter fest die Daumen

Verändert von Dr. A. Teubner am 19.05.2010 um 10:23 Uhr EST