So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Ich habe eine 16 cm gro e Leberzyste. Gibt es eine hom opathische

Kundenfrage

Ich habe eine 16 cm große Leberzyste. Gibt es eine homöopathische Behandlungsmöglichkeit?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

ist sicher ein Hunde/Fuchsbandwurm ausgeschlossen?

Wenn Sie selbst, jetzt oder früher, in Ihrer Familie Hunde, aber insb. Katzen in Ihrer unmittelbaren Nähe hatten, können Sie eine unerkannte Toxoplasmoseinfektion durchgemacht haben. Dieser Personenkreis ist dann prädestiniert für Ausbildung von Zysten. Falls ja, im Blut Antikörpertiter bestimmen lassen und mit der Nosode "Toxoplasmose" ein Behandlungsversuch einleiten. Zunächst in D6, nach 1 Mo.in D12, nach weiteren 4 Wo. mit einer Einmalgabe in D200 abschliessen.
(zu beziehen:http://www.remedia.at/homoeopathie/ACT-HIB-plus-DPT/arzneibuchstabe.html?letter=P) Eventuell auch über diese Adresse die Nosode
"Echinocokken" wegen der Ähnlichkeit einsetzen.
Wenn Sie in der Vergangenheit mit Warzen zu kämpfen hatten, kann Thuja 18LM Dil als
Tiefenmittel helfen.
Insgesamt möchte ich Ihnen aber nicht allzu große Hoffnung machen, weil die Zyste einfach schon zu groß ist.
Aber nach dem Motto: "was gekommen ist, kann auch wieder gehen" vielleicht ein Versuch wert. Aber bitte vorher die Bandwurmfrage klären lassen.

Gute Besserung


Verändert von Dr. A. Teubner am 17.05.2010 um 15:13 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Eine Toxoplasmose ist ausgeschlossen, das wurde untersucht. Probleme mit Warzen habe ich nicht gehabt.
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Dann stehen die Chancen noch weniger gut mit Homöopathie hier klar zu kommen.
Leider kann demnach Ihre Frage somit eher mit "Nein" beantwortet werden.
Alles Gute weiterhin