So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Hallo Meine Tochter (2 J.) hatte vor zwei Wochen Scharlach.Hatte

Kundenfrage

Hallo

Meine Tochter (2 J.) hatte vor zwei Wochen Scharlach.Hatte dann Penicilln, es war ein kampf ihr den Saft zu geben.
Jetzt hat sie seit gestern wieder 39 Fieber und einen roten Rachen,ich denke es geht wieder von vorne los, weil sie mehr von dem Penicillin ausgespuckt hat wie eingenommen.
Gibts denn da keine Alternative?

Lg Englisch Andrea
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

ich hatte schon Kinder als Patienten, die 3 und 5x hintereinander Scharlach hatten und antibiotisch therapiert wurden.
In der Homöopathie würde man in Rückfallsituationen wie bei Ihrer Tochter mit Sulfur D6 gegensteuern und hiervon 2-3x täglich 2 Milchkügelchen vor den Mahlzeiten in den Mund geben.
Am besten unter Kontrolle eines in Homöopathie erfahrenen Kinderarztes; die gibt es mittlerweile fast überall.
Die Erfolge hiermit sind dauerhaft und die Erfolgsaussicht ist gut.

Um einer ev. dramatisch verlaufenden Entwicklung vorzubeugen, empfielt es sich per Rachenabstrich baldigst eine Bestimmung eines wirksamen Antibioticums vornehmen zu lassen, um im Falle eines Falles nicht unnötig das Kind mit unwirksamer belastender Therapie zu schädigen
Ich wünsche Ihrer Tochter und Ihnen eine schnelle Besserung -
vielleicht mit Homöopathie.?