So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.
gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Naturheilkunde
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

Ich bin 49 Jahre alt und bin seit 8 Jahren an colitis ulcerosa

Kundenfrage

Ich bin 49 Jahre alt und bin seit 8 Jahren an colitis ulcerosa erkrankt. Meine Dauermedikation besteht u. a. leider aus Cortison und Azathioprin. Die Krankheit ist nach wie vor aber trotzdem aktiv.

Sehen Sie aus homöpathischer Sicht einen Ausweg?

Mit freundlichen Grüßen

kokodada
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
wie sieht es aus mit Amalganfüllungen?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Bereits vor Jahren entfernt. Es waren 2.
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wurde das Amalgam homöopathisch Ausgeleitet nach Entfernung?
Wie genau ist der Zeitabstand Entfernung Amalgam, Entstehung Colotis bzw. Verschlimmerung und wie lange waren die Füllungen drin?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Die Füllungen waren ca. 15 Jahre drin. Die Entfernung erfolgte ca. 4 Jahre nach Colitis-Ausbruch. Eine Ausleitung (?) erfolgte durch einen grünen Pulver (soweit ich mich noch erinnere (eine Alge?). Eine subjektiv empfindbare Veränderung des Colitisverlaufes nach Entfernung der Füllungen ist mir nicht erinnerlich.
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Mit der Alge haben Sie nur das Amalgam außerhalb der Zellen eliminiert, in den Zellen wird es noch vorhanden sein. Auch nach so langer Zeit könnte sich eine Ausleitung noch lohnen, das Mittel dafür ist mercurius, sollte aber unter ärztlicher Kontrolle in der Potenz ausgetestet werden. Korianderöl, Selen und die Chlorellas (Algen) gehören ebenfalls zur Therapie.
Erfahrungsgemäß beruhigt sich der Darm nach 3 Wochen!!
Einen Arzt mit entsprechender Erfahrung finden Sie unter www.akupunktur.de
Suchen Sie einen mit Expertenstatus, wenn in Ihrer Nähe verfügbar.

Ansonsten generell für den Darm wäre 3-Symbiose Plus Kapseln jeweils 2 Stück vor den Mahlzeiten für 6 Wochen und zur Abheilung der Darmschleimhaut Zink 50 mg über 2 Wochen.

Gute Besserung!!

gyndoc07 und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich wohne im PLZ-Bereich 35398. Können Sie jemanden in der Region empfehlen?
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Da wäre : http://www.akupunktur-arzt.de/dr.ortwein

Als Zahnarzt kennt er sich mit dem Amalganproblem aus.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Herzlichen Dank für Ihre hilfreiche und sinnvolle Beratung.
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gern geschehen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Homöopathie